Welpe gassi gehen

Welpe geht Gassi

Wie lange soll man mit einem Welpen Gassi gehen?

Ein Welpe sollte für eine ganze Weile keine weitere Strecken laufen.

Welpen brauchen trotzdem Auslauf für ihre Muskelentwicklung und auch als geistigen Anreiz.
Aber man kann hier schnell des Guten zuviel tun.

Achtung Wichtig!

Wenn man mit seinem Welpen zu lange spazieren geht, können schwere Gelenkerkrankungen und Wachstumsstörungen die Folge sein.

Ab wann soll ich mit meinem Welpen spazieren gehen?

Welpe erkundet die WeltSobald dein Welpe hinaus in die Welt darf, solltest du ihm auch die Möglichkeit dazu geben.

Bei den meisten Welpen sind die Impfungen nach zehn bis zwölf Wochen abgeschlossen.

Dann sollten sie bereits daran gewöhnt sein, ein leichtes Halsband mit einer Leine zu tragen.

Wie lange und wie weit sollte ich mit meinem Welpen spazieren gehen?

Bis zum Alter von fünf bis sechs Monaten sind die Knochen, Gelenke und Bänder eines Welpen noch nicht vollständig ausgebildet und können durch zuviel Auslauf geschädigt werden.

Die Muskulatur ist noch nicht vollständig entwickelt.
Sie kann die Knochen und Gelenke noch nicht ausreichend schützen.

Weniger ist mehr!

Welpe geht spazierenDer Auslauf sollte nur langsam gesteigert werden.

Habe Geduld und steigere das Spazierengehen über ein paar Wochen hinweg nur allmählich.

Wenn dein Welpe dann aus der Wachstumsphase heraus ist, hast du einen gesunden Hund und du kannst mit ihm spazieren gehen joggen und rennen, soviel du willst.

Kleine Hunderassen sind schneller ausgewachsen als größere Rassen

Deshalb kann man auch nicht Pauschal sagen, wie lange und wie weit du mit deinem Welpen oder Junghund spazieren gehen solltest.

Eine Faustregel als Anhaltspunkt

Für jede Lebenswoche kannst du ungefähr 1 Minute mit deinem Welpen spazieren gehen.
Das gerne mehrmals am Tag

Lieber öfters als zu lange

Es ist besser und vor allem viel gesünder für deinen Welpen wenn du 3 x mit ihm für 10 Minuten spazieren gehst als 1 x 30 Minuten.

Wo soll ich mit meinem Welpen spazieren gehen?

Welpe beim Gassi gehenWenn dein Welpe alle Bilder, Gerüche und Klänge am Weg aufnimmt, ist ein kurzer Spaziergang über die Landstraße ebenso anregend wie ein Besuch im Park.

Bringe Abwechslung in die gemeinsamen Ausflüge.

An einer Hauptstraße z. B. gibt es viele Gelegenheiten zum Lernen und trainieren.
Freies Herumtollen ohne Leine in einer sicheren Gegend, ohne Verkehr und andere Tiere ermöglicht Ihrem Welpen, einfach nur Hund zu sein!

Wie sollte ich mit meinem Welpen Gassi gehen?

Wann du deinen Hund von der Leine lassen sollst, hängt von mehreren Faktoren ab.
Wenn du mit ihm auf eine saubere, sichere und für Hunde erlaubte Wiese gehen und dein Welpe bereits alle Impfungen hinter sich hat und relativ selbstsicher ist, dann solltest du ihn bald von der Leine lassen und ihm beibringen dir zu folgen.

Viele Leute befürchten, dass ihr Hund auf Nimmerwiedersehen verschwindet, wenn sie ihn zum ersten Mal von der Leine lassen.

Bis zum Alter von vier, fünf Monaten fühlen sich die meisten Welpen aber draußen noch nicht sicher und entfernen sich deshalb nicht weit von ihrem Besitzer.
Das kannst du für die Erziehung nutzen.
Belohne den Welpen, wenn er auf Kommando kommt.
Ohne Leine und mit Ihnen in der Nähe kann er zudem den selbstständigen Umgang mit anderen, zutraulichen Hunden lernen.

Was dein Welpe sonst noch vermeiden sollte

Treppen steigen

Lasse deinen Welpen in der Wachstumsphase keine Treppen steigen.
Das lernt er sicher noch wenn es keine gesundheitlichen Folgen für den Hund haben kann.

Springen von erhöhten Stellen

Achte darauf, dass dein Welpe nicht von erhöhten Platzen springt.
Das kann zu großen gesundheitlichen Problemen führen.

Übermäßiges Toben mit anderen Hunden

Es ist wichtig, dass dein Hund möglichst viel Kontakt mit anderen Hunden hat um sich gut zu Sozialisieren.
Allerdings solltest du darauf achten das das toben nicht über Hand nimmt.
Achte auf kontrolliertes spielen.