Hundetreppe selber bauen

Tischler Werkzeug

Wie man eine Hundetreppe selber baut – Bauanleitung zum kostenfreien download

Hundetreppen sind notwendig, wenn dein Hund noch ein junger Welpe ist und zu klein um zum Beispiel aufs Sofa oder ins Bett zu kommen.
Auch alte Hunde freuen sich, wenn Sie Gelenkprobleme haben und nicht mehr springen können.
Eine Hundetreppe wird nicht nur helfen, ohne große Schwierigkeiten höhere Bereiche zu erreichen, sondern auch deinen Hund vor Sdchmerzen durch Sprünge schützen.

Video: Wie man eine Hundetreppe selber baut

Welches Material brauche ich zum Bau einer Hundetreppe?

Es gibt eine Vielzahl von Optionen für die Materialien, die du für Hundetreppen verwenden kannst

Hartschaumstoffplatte

auf ausreichende Stabilität achten

Je nach deinen handwerklichen Fähigkeiten ist es nicht so schwierig eine einfache Hundetreppe zu bauen.
Wenn du nicht so gut im Schreinerhandwerk bist kannst du Hartschaumstoffplatten verwenden die du nur zuschneiden und verkleben musst.
Die Platten sind auch recht günstig.
Die Hartschaumplatten sollten jedoch mindestens 3 – 4 cm dick sein und geruchslos.

Hartschaumplatten haben den Vorteil, dass Sie einfach mit einem Bodenlegermesser (Cuttermesser) zugeschnitten werden können.
Die Platten können dann mit einem speziellen Leim oder einem doppelten Klebeband verklebt werden.

Geeignete Hartschaumblatte bei Amazon anschauen*

Anspruchsvollere und etwas handwerklich begabtere Hundehalter können sich eine stabile Holztreppe bauen.
Dies erfordert zwar mehr Planung und Material, ist aber auch robuster und hält länger.

Die Planungsphase

Der erste Schritt bei der Erstellung deiner Hundetreppe ist es, einen Plan zu entwerfen.
Dies hilft, Fehler bei der Konstruktion und beim Materialeinkauf zu vermeiden.
Wenn du einen Plan hast, kannst du die richtige Größe der Bretter kaufen und die Anzahl der Nägel und Schrauben berechtigen die du benötigen wirst.
So vermeidest du den Kauf von überschüssigem Material und sparst damit Kosten.

Wie hoch soll die Treppe werden?

Messe die Höhe vom Boden bis zum gewünschten Punkt, zum Beispiel die Höhe deine Bettes oder Sofas.

Wie breit soll die Hundetreppe werden?

Es ist wichtig, dass die Treppe breit genug ist damit dein Hund leicht nach oben oder unten steigen kann, ohne Angst haben zu müssen, von der Treppe zu fallen.
Wenn du mehrere Hunde hast, sollte die Treppe möglichst so breit sein, dass beide Hunde nebeneinander die Treppe benutzen können.

Die richtige Stufenhöhe

Die empfohlene Höhe für die Stufenhöhe der Treppe reicht von 10 cm bis 15 cm, je nach Größe deines Hundes.
Wenn du einen kleineren Hund hast, sollten die richtige Stufenhöhe sogar noch niedriger sein.
Der beste Weg ist die Stufenhöhe deinem Hund anzupassen.
Die Stufenhöhe sollte niemals die gesamte Beinlänge deines Hundes überschreiten.

Die richtige Stufenbreite

Der Stufenbreite sollte etwa 30 cm breit sein.

Wie viel Stufen sollte meine Hundetreppe haben?

Du erhälst die Anzahl der Stufen indem du die Gesamthöhe der Treppe durch die gewünschte Höhe der Stufen geteilt.

Ist dein Bett zum Beispiel 50 cm hoch und die Stufenhöhe soll 10 cm betragen, dann berechnet man die Anzahl der Stufe so.

Rechenbeispiel:

Höhe des Bettes (50 cm) : durch Höhe der Stufen (10 cm) = 5 Stufen

Aus welchem Material soll ich die Treppe für meinen Hund bauen?

Dies hängt, wie oben erwähnt, von deinen handwerklichen Fähigkeiten ab.
Wenn du den einfachen Weg wählen willst, kannst du die Hartschaumstoffplatten ausprobieren.

Wenn du über einfache Schreinereikenntnisse verfügst, kannst du dich auch an eine Holztreppe wagen.
Die ist deutlich stabiler und haltbarer als eine Treppe aus Hartschaumstoffplatten.

Bauanleitung für eine Hundetreppe

Es ist egal aus welchem Material du dir eine Hundetreppe baust.
Die Bauanleitung kannst du immer verwenden.
Beim bauen mit Hartschaumplatten verbindest du die einzelnen Teile mit Hilfe von speziellen Leim oder doppeltem Klebeband statt mit Schrauben.

Ich bin gerade dabei die Seite und die Bauanleitung neu zu überarbeiten. Weiterer Inhalt und die neue Bauanleitung folgt in Kürze.

Macht es Sinn eine Hundetreppe selber zu bauen?

Wenn du Spass am basteln hast, kann es Sinn machen eine Hundetreppe selber zu bauen.
Wenn du mit dem Bau einer Hundetreppe Geld sparen möchtest, macht es weniger Sinn.
Eine Hundetreppe gibt es schon für wenige Euro.
Wenn du die Zeit rechnest und die Materialkosten dann kaufst du besser eine günstige Hundetreppe.

*Günstige Hundetreppe bei Amazon anschauen

Video: Wie man eine Hundetreppe selber baut

Das könnte dich auch interessieren:

Hundezubehör selber machen Vorschaubild

Weitere coole Hundesachen findest du hier

zurück zur Startseite