hochnehmen, halten, streicheln eines Welpen

einen Welpen hochnehmen

Wie du deinen Welpen hochnehmen, halten und streicheln solltest

Einen Welpen richtig hochnehmen

schwarzer Welpe aud dem ArmWie groß dein Welpe später auch wird im Moment bist du in der Lage, ihn hochzunehmen und zu tragen.

Dabei solltest du die richtigen Handgriffe kennen.

Das steigert auch das Vertrauen des Welpen zu dir.

Welpe hochhebenEin Welpe kann unglaublich zappelig sein und man kann ihn leicht fallenlassen.

Auch wenn ihm dabei nicht viel passiert, wird er vielleicht doch ein Misstrauen Menschen gegenüber entwickeln, vor allem, wenn sie ihn anfassen oder festhalten wollen.

Das ist der Grund dafür, warum Kinder Welpen auf keinen Fall ohne Aufsicht Erwachsener hochnehmen dürfen.

Der Welpe muss sich ganz sicher fühlen, und sein Körpergewicht muss abgestützt werden.

Welpe und KindGreife mit der einen Hand unter die Brust des Welpen und hebe ihn, mit den Fingern zwischen den Vorderbeinen, an.

Mit der anderen Hand greife dabei von hinten unter den Po des Welpen und stützen ihn ab.

Nun kannst du ihn irgendwo hinsetzen oder auf Ihren Schoß heben.
Wenn du ihn trägst drücke ihn behutsam, aber fest an die Brust.

Beim Absetzen muss man besonders vorsichtig sein.

Kind hält Welpe auf dem ArmAchte darauf, dass du ihn solange hälst, bis du spürst, dass sein Körpergewicht wieder auf dem Boden ruht.

Manchmal versuchen Welpen hinunterzuspringen, wenn sie in Bodennähe sind.

Wenn du ihn dann nicht gut festhältst, kann er sich sehr verletzen.

In 10 Wochen zum Traumhund

Die preiswerte Online Hundeschule

Jetzt hier klicken und informieren 

Einen Welpen richtig streicheln

Vielleicht wundert dich das, aber nicht alle Welpen werden gerne gestreichelt, liebkost oder angefasst!

Welpe wird gestreicheltViele müssen erst lernen, dass diese Berührungen angenehm sind, und empfinden sie nicht automatisch als Belohnung.

Kraule den Welpen zunächst zwischen den Vorderbeinen.

Beobachten Sie ihn genau.

Wenn ihm das gefällt, kammst du ihn auch weiter oben streicheln.
Wenn der Welpe von selbst nach mehr verlangt, fahre fort und streicheln ihn an den Schultern und Flanken.
Spare Kopf und Hals bis zuletzt aus.
Viele Hunde halten einem die Stelle hin, an der sie berührt werden möchten.
Sehr oft sind das Steiß oder Bauch.
Diese beiden Bereiche signalisieren die Zutraulichkeit eines Hundes.