Hundekot

Hund macht sein Geschaeft auf einer Wiese

Hundekot – Was Hundehalter wissen müssen

9 Dinge, die Hundkot über die Gesundheit deines Hundes aussagt

Vektor HundekotGröße, Form, Textur, Farbe – wenn es um Hundehaufen geht, bedeutet das alles!

…. hier erfährst du mehr

Hundekot und das Gesetz

Gesetz HundekotMuß Hundekot vom Hundehalter entfernt werden?

Wie ist die Gesetzeslage?

…. hier kannst du dich über die Rechtslage informieren

Gefahren durch Hundekot

ArztGesundheitliche Gefahren durch Hundekot

Fehlgeburten durch Hundekot bei Rindern

…. hier kannst du dich informieren

Es droht ein Bußgeld wenn man den Kot seines Hundes nicht entfernt

Wenn du den Kot deines Hunde im öffentlichen Raum nicht entfernst begehst du eine Ordnungswidrigkeit und musst mit einem Bußgeld rechnen.

Die Höhe der Bußgelder werden von den einzelnen Bundesländern beziehungsweise den Kommunen jeweils in eigener Regie geregelt.

So hoch sind die Bußgelder in den einzelnen Bundesländern

BundeslandHöhe des Bußgeldes
Baden-Württemberg25 € - 150 €
Bayern20 € - 150 €
Berlin35 €
Brandenburg10 € - 20 €
Bremen35 € - 70 €
Hamburg30 € - 100 €
Hessen20 €
Mecklenburg-Vorpommern10 €- 20 €
Niedersachsen50 € - 100 €
Nordrhein-Westfalen10 € - 100 €
Rheinland-Pfalz10 €- 25 €
Saarland10 € - 30 €
Schleswig-Holstein10 € - 20 €
Sachsen10 € - 100 €
Sachsen-Anhaltkeine Angaben
Thüringen20 €
Das Bußgeld kann auch höher ausfallen, wenn du schon zum wiederholten Male wegen dieses Deliktes ein Bußgeld erhalten hast.

Anzeige wegen Hundekot

Verbotsschild HundekotWenn du den Hundekot an Stellen nicht entfernst, wo er ein gesundheitliches Risiko darstellen kann (Spielplätze, Liegewiese usw) könnte auch eine Anzeige gegen dich erfolgen.

Eine Anzeige hat dann erheblich negativere Folgen als eine Ordnungswidrigkeit haben und auch deutlich teurer werden.

Spielplatz

Ein Spielplatz ist kein Hundeklo

Es ist unverantwortlich und potenziell gesundheitsschädlich, wenn du deinem  Hund erlaubst, die Straße, oder irgendeinen Platz, wo Kinder damit in Kontakt kommen könnten, zu verunreinigen.

Du kannst das aber leicht vermeiden, indem du hinter deinem Hund überall sauber machst.

Es gibt spezielle Hundkotbeutel die biologisch abbaubar sind.

Benutze der Umwelt zu liebe bitte keine normalen Plastiktüten den diese brauchen 10 – 20 Jahre bis sie abgebaut sind.

Hier findest du die besten und günstigsten Hundekotbeutel

Hundekot im eigenen Garten

In deinem eigenen Garten bleibt es dir überlassen, ob du die Hinterlassenschaften deines Hundes entfernst oder nicht.

9 Dinge, die Hundkot über die Gesundheit deines Hundes aussagt

Größe, Form, Textur, Farbe – wenn es um Hundehaufen geht, bedeutet das alles!

Die Farbe und Konsistenz von Hundekot kann dir eine Menge Informationen geben, ob dein Hund Gesund ist oder nicht.
Deshalb solltest du dir von Zeit zu Zeit den Kot deines Hundes genauer anschauen.

Wie sieht gesunder Hundekot aus?

Der Kot deines Hundes sieht aus wie ein fester, brauner Baumstamm

Gute Neuigkeiten.

Genau das willst du sehen.
Schokoladenfarbener Hundekot der eine Konsistenz hat, dass du ihn aufheben und werfen könntest ist ein Zeichen, dass die Dinge im Verdauungstrakt deines Hundes normal sind.
Der Kot sollte einen milden Geruch haben, es sollte nicht so stark riechen, dass es beim Aufheben zum Erbrechen führt.

Durchfall

Hunde bekommen am häufigsten Durchfall, wenn sie etwas essen, das sie nicht essen sollten.
Glücklicherweise sollte sich das Problem von selbst behoben werden.
Sobald der Verursacher den Magen-Darm-Trakt passiert hat, normalisieren sich alle Systeme

Durchfall könnte auch ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt.

Lose Stühle können bedeuten, dass die Nahrung Ihres Hundes nicht in seinem Magen-Darm-Trakt absorbiert wird, was auf eine Nahrungsmittelallergie oder Intoleranz hindeuten könnte.

Durchfall kann auch darauf hinweisen, dass dein Hund eine schwere Infektion (wie ein Parasit, eine bakterielle Infektion oder eine entzündliche Darmerkrankung) hat.

Wenn der Durchfall nach zwei oder drei Tagen nicht von selbst aufhört, ist es Zeit zum Tierarzt zu gehen.

Klein und hart

Ein winziger, steinähnlicher Stuhl (oder gar kein Stuhl) sind Anzeichen dafür, dass dein Hund Verstopfung hat.
Er könnte zu viel unlösliche Ballaststoffe fressen oder nicht genug Flüssigkeit zu sich nehmen.
Zutaten in minderwertigen trockenen Lebensmitteln können das gleiche Problem verursachen.

Andere Faktoren könnten ebenfalls eine Rolle spielen.

Langhaarige Welpen, die sich oft selbst lecken (oft wegen juckender Haut), könnten am Ende Fellhaare verschlucken, die eine Verstopfung verursachen können.

Auch chronische Gesundheitsprobleme wie Osteoarthritis können schuld sein.
Schmerzen in den Hüften oder Hinterbeinen können es für Hunde erschweren, die Haltung so einzunehmen, um richtig zu kacken zu können.

Eine Verstopfung kann darauf hinweisen, dass dein Hund einen Darmverschluss hat.
Das kann passieren wenn dein Hund etwas frisst das dann den Darm blockiert.
Ein Darmverschluß kann lebensbedrohlich sein, wenn sie nicht behandelt wird.

Wenn du bemerkst, dass dein Hund mehr als einen Tag oder zwei Probleme hat Kot abzusetzen geh unbedingt zum Tierarzt er könnte einen lebensbedrohlichen Darmverschluss haben.

Mit Schleim überzogen

Darmtraktdrüsen produzieren einen klaren, geleeartigen Schleim, um den Hundekot leichter passieren zu lassen.
Manchmal kann dieser Schleim den Kot deines Hundes überziehen oder sich am Ende ansammeln.
Eine gelegentliche Beschichtung ist normal oder kann auf ein Problem hinweisen, das sich selbst löst.

Aber wenn der Schleim häufig den Kot bedeckt solltest du zum Tierarzt gehen.

Es könnte bedeuten, dass dein Hund eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder eine gastrointestinale Erkrankung wie Colitis hat, da eine Entzündung des unteren Darmtraktes bewirkt, dass Drüsen mehr Schleim produzieren.

Hundekot in einer ungewöhnlichen Farbe

Schokobraun ist der Farbton den der Hundekot idealerweise haben sollte.
Hat der Hundekot eine seltsame Farbe könnte dies auf ein Problem hinweisen.

Weißer Kot

Sogenannter Knochenkot, lässt darauf schließen das der Hund zu viele Knochen gefressen hat.

Vorsicht – Es könnte zu einem Darmverschluß kommen, der ohne Hilfe des Tierarztes zum Tode führt.
Beobachten Sie ob der Hund kacken kann oder sich vergeblich abmüht.

Weiße Flecken auf oder im Kot

Hat es auf oder ihm Kot weiße Flecken die aussehen wie kleine Reiskörner (manchmal auch länglich) könnten Würmer oder Eier von Würmern sein.

Grüner Kot

Grün könnte auf ein Gallen- oder Gallenblasenproblem hindeuten, das häufig bei Hunden auftritt, die Schwierigkeiten haben, Fette zu verdauen.
Sollte das passieren, sprich Sie mit deinem Tierarzt darüber ob es Sinn machen würde deinen Hund auf eine fettarme Diät umzustellen.

Schwarzer Kot

Schwarzer, teeriger Kot könnte ein Anzeichen für eine Blutung im oberen Gastrointestinaltrakt sein.

Wenn du barfst und dein Hund Rinderblut ins Futter bekommt, kann das auch zu schwarzem Kot führen.

Gelborange oder tonähnlicher Kot

Gelborange oder tonähnlicher Kot kann ein Symptom einer Lebererkrankung sein.

Grauer Hundekot

Grauer Hundekot sind häufige Anzeichen von Pankreasproblemen

Türkise oder blaugrüner Stuhl

Türkisen oder blaugrüner Stuhl könnte bedeuten, dass dein Hund eine Vergiftung durch Rattengift hat.

Wenn du türkise oder blaugrüner Stuhl bemerkst, geh mit deinem Hund sofort zum Tierarzt.
Es besteht akute Lebensgefahr.

Hund frisst Kot

Viele Hunde fressen ihre eigenen Ausscheidungen oder sogar die anderer Hunde.

Das kann an der Ernährung liegen oder auch auf mangelndes Vertrauen bzw. Angst zurückzuführen sein.
Viele Hunde fressen auch die Ausscheidungen anderer Tiere. Pferde-oder Kuhmist sind für sie offenbar Leckerbissen!

Wo ist das Problem?

Für den Hund gibt es keins!
Auf Menschen dagegen wirkt dieses Verhalten äußerst abstoßend.
Sie möchten danach sicher nicht mit Ihrem Welpen schmusen.
Außerdem ist es sehr unhygienisch und kann Ihre Gesundheit gefährden.

Gesundheitliche Gefahren durch Hundekot

Infektion durch Hundekot

Infektion durch Hundekot

Hundekot stellt ein Infektionsrisiko dar.

Kinder und abwehrgeschwächte Erwachsene sind besonders gefährdet.

Es besteht immer die Gefahr eines indirekten Kontaktes mit Hundekot.
Durch Schuhsohlen können zum Beispiel zahlreiche winzige Eier von Parasiten bis in die Wohnung gelangen und dort mit dir in Kontakt kommen.

Hundekot-Parasiten

  • Bandwürmer
  • Peitschenwürmer
  • Hakenwürmer
  • Spulwürmer
  • Fuchsbandwurm

An Protozoen (einzellige Tierchen) erwähnenswert:

  • Giardien
  • Kokzidien

Fehlgeburten durch Hundekot bei Rindern

Neospora Caninum

Neospora Caninum

Der Hund ist der einzig bekannte Endwirt für den ein einzelligen Parasit (Protozoon) Neospora Caninum.

Die Weidetiere infizieren sich, in dem sie Gras fressen an dem sich der Parasit befindet.

Nach Angaben des bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) geben infizierte Hunde die Parasiten Eier bis zu drei Wochen lang über den Kot ab und stecken damit Schafe, Rinder, Ziegen, Füchse, Pferde sowie andere Hunde an.

Im Zwischenwirt teilt sich der Parasiten und bildet Gewebezysten mit vielen neuen Parasiten.

Die schwerwiegendsten Auswirkungen einer Neospora Caninum-Infektion zeigen sich beim Rind. Ab dem 3. Monat treten Fehlgeburten auf.

Kuh mit KalbOftmals überträgt sich der Parasit schon im Mutterleib auf die Kälber.
Bis zu 90 % der infizierten Kühe bringen auf diese Weise infizierte Kälber zur Welt.

Diese sind dann wiederum Träger und Ausscheider des Parasiten.

Stadthunde sind so das Landesamt in aller Regel nicht infiziert.

Außerdem können nur Hunde infiziert sein die rohes Fleisch von potenziellen Zwischenwirten z.B. Rindern fressen.

Eine in Deutschland durchgeführte Studie bei der Hotproben von über 24000 Hunden untersucht wurden ermittelte nur bei 47 (0,19%) der Hunde Oozysten, die eine Neospora Caninum entsprechende Größe aufwiesen

Bei einer Risikobewertung durch das Friedrich-Loeffler-Institut welche Gefahren von Hundekot auf Weiden ausgeht wurde festgestellt, dass die Gefahr als nur sehr, sehr gering einzustufen ist.

Hier kannst du die Risikobewertung als Pdf downloaden

Gelangt Hundekot mit in die Heuernte, so wird ein großer Teil dieses Winterfutters von den Kühen verweigert.

HeuernteDadurch entstehen dem Landwirt unter Umständen ein hoher finanzieller Schaden.

Das macht klar warum Landwirte es gar nicht gerne sehen, wenn Hundehalter Ihre Viehweiden als Hundeklo sehen.

Interessante Fakten über Hundekot

Im April 2016 veröffentlichte der Stern eine Umfrage des Onlineportals MyMarktforschung.de.
Gefragt wurde was die Deutschen am meisten auf die Palme bringen würde.

79.3 % aller befragten nannten als Grund: „Wenn Hundehalter die Haufen Ihres Hundes nicht beseitigen würden“

Ein Hund kackt am Tag durchschnittlich 2 x

In Deutschland gibt es ca 8 000 000 Hunde.
Das macht 16 Millionen Kothaufen täglich oder ca 500 000 000 Kothaufen im Monat.

Ein Hundehaufen wiegt durchschnittlich 60 Gramm

Das macht ca 960 000 Kg Hundekot täglich oder ca 29 000 000 Kg im Monat.

Es gibt eine Initiative gegen Hundekot in Deutschland – die ighid

Ziele der „ighid“ sind eine vorurteilsfreie Kommunikation und ein besseres Miteinander unter Hunde- und Nichthundebesitzern.

Hundekot wurde gewerbsmäßig gesammelt und an Gerbereien verkauft

Hundekot wurde zum enthaaren der Haut sowie zum beizen des Leder verwendet.
Hundekot wurde von Gerbern bis etwa 1896 eingesetzt.