Hundekot

Hund macht sein Geschaeft auf einer Wiese
6 Dinge, die Hundkot über die Gesundheit deines Hundes aussagt

Größe, Form, Textur, Farbe – wenn es um Hundehaufen geht, bedeutet das alles!

Die Farbe und Konsistenz von Hundekot kann dir eine Menge Informationen geben, ob dein Hund Gesund ist oder nicht.
Deshalb solltest du dir von Zeit zu Zeit den Kot deines Hundes genauer anschauen.

Der Kot deines Hundes sieht aus wie ein fester, brauner Baumstamm

Gute Neuigkeiten.
Genau das willst du sehen.
Schokoladenfarbener Hundekot der eine Konsistenz hat, dass du ihn aufheben und werfen könntest ist ein Zeichen, dass die Dinge im Verdauungstrakt deines Hundes normal sind.
der Kot wird natürlich einen milden Geruch haben, aber es sollte nicht so stark riechen, dass es beim Aufheben zum Erbrechen führt.

Durchfall

Hunde bekommen am häufigsten Durchfall, wenn sie etwas essen, das sie nicht essen sollten.
Glücklicherweise sollte sich das Problem von selbst behoben werden.
Sobald der Verursacher den Magen-Darm-Trakt passiert hat, normalisieren sich alle Systeme
Durchfall könnte auch ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt.
Lose Stühle können bedeuten, dass die Nahrung Ihres Hundes nicht in seinem Magen-Darm-Trakt absorbiert wird, was auf eine Nahrungsmittelallergie oder Intoleranz hindeuten könnte.
Durchfall kann auch darauf hinweisen, dass dein Hund eine schwere Infektion (wie ein Parasit, eine bakterielle Infektion oder eine entzündliche Darmerkrankung) hat.
Also, wenn der Durchfall nach zwei oder drei Tagen nicht von selbst aufhört, ist es Zeit zum Tierarzt zu gehen.

Klein und hart

Ein winziger, steinähnlicher Stuhl (oder gar kein Stuhl) sind Anzeichen dafür, dass dein Hund Verstopfung hat.
Er könnte zu viel unlösliche Ballaststoffe fressen oder nicht genug Flüssigkeit zu sich nehmen.
Zutaten in minderwertigen trockenen Lebensmitteln können das gleiche Problem verursachen.

Andere Faktoren könnten ebenfalls eine Rolle spielen.

Langhaarige Welpen, die sich oft selbst lecken (oft wegen juckender Haut), könnten am Ende Fellhaare verschlucken, die eine Verstopfung verursachen können.

Auch chronische Gesundheitsprobleme wie Osteoarthritis können schuld sein.
Schmerzen in den Hüften oder Hinterbeinen können es für Hunde erschweren, die Haltung so einzunehmen, um richtig zu kacken zu können.

Eine Verstopfung kann darauf hinweisen, dass dein Hund einen Darmverschluss hat.
Das kann passieren wenn dein Hund etwas frisst das dann den Darm blockiert.
Ein Darmverschluß kann lebensbedrohlich sein, wenn sie nicht behandelt wird.

Wenn du bemerkst, dass dein Hund mehr als einen Tag oder zwei Probleme hat Kot abzusetzen geh unbedingt zum Tierarzt er könnte einen lebensbedrohlichen Darmverschluss haben.

Mit Schleim überzogen

Darmtraktdrüsen produzieren einen klaren, geleeartigen Schleim, um den Hundekot leichter passieren zu lassen.
Manchmal kann dieser Schleim den Kot deines Hundes überziehen oder sich am Ende ansammeln.
Eine gelegentliche Beschichtung ist normal oder kann auf ein Problem hinweisen, das sich selbst löst.

Aber wenn der Schleim häufig den Kot bedeckt solltest du zum Tierarzt gehen..
Es könnte bedeuten, dass dein Hund eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder eine gastrointestinale Erkrankung wie Colitis hat, da eine Entzündung des unteren Darmtraktes bewirkt, dass Drüsen mehr Schleim produzieren.

Hundekot in einer ungewöhnlichen Farbe

Schokobraun ist der Farbton den der Hundekot idealerweise haben sollte.
Hat der Hundekot eine seltsame Farbe könnte dies auf ein Problem hinweisen.

Grüner Kot

Grün könnte auf ein Gallen- oder Gallenblasenproblem hindeuten, das häufig bei Hunden auftritt, die Schwierigkeiten haben, Fette zu verdauen.
Sollte das passieren, sprich Sie mit deinem Tierarzt darüber ob es Sinn machen würde deinen Hund auf eine fettarme Diät umzustellen.

Schwarzer Kot

Schwarzer, teeriger Kot könnte ein Anzeichen für eine Blutung im oberen Gastrointestinaltrakt sein.

Gelborange oder tonähnlicher Kot

Gelborange oder tonähnlicher Kot kann ein Symptom einer Lebererkrankung sein.

Grauer Hundekot

Grauer Hundekot sind häufige Anzeichen von Pankreasproblemen

Türkischer oder blaugrüner Stuhl

Türkischen oder blaugrüner Stuhl könnte bedeuten, dass dein Hund eine Vergiftung durch Rattengift hat.

Wenn du türkischen oder blaugrüner Stuhl bemerkst, geh mit deinem Hund sofort zum Tierarzt.
Es besteht akute Lebensgefahr.