Griffon fauve de Bretagne

Griffon Fauve de Bretagne

Griffon fauve de Bretagne – Rassebeschreibung

Die Bretagne ist eine Halbinsel an der französischen Nordwestküste, und aus dieser Gegend stammt auch die Hunderasse.

Video: Fawn Brittany Basset, Basset Fauve de Bretagne

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Sie ist seit dem Mittelalter dokumentiert und wurde damals vor allem für die Jagd auf Wölfe verwendet.

Ende des 18. Jahrhunderts gab es keine Wölfe und auch fast keinen dieser Hunde mehr, aber wie es so oft mit anderen Rassen geschah, wurde auch diese dank ihrer enthusiastischen Anhänger vor dem Verschwinden bewahrt.

Heutzutage jagt der Hund Fuchs, Wildschwein und auch anderes Wild und darf als für die Nachwelt gerettet angesehen werden.
Die Rasse ist sogar im Herkunftsland selten.

Ursprung:

Frankreich

Alter:

10 – 14 Jahre

Größe:

48-56 cm

plus oder minus 2 cm.

Gewicht:

18 – 22 Kg

Standard:

Der Griffon Fauve de Bretagne ist ein mittelgroßer, kräftiger und robuster Hund.

Kopf:

Ziemlich langgestreckt, mit abgerundetem Oberkopf, markanter Hinterhauptstachel und selten markanten Augenbrauenbogen.
Gerader oder leicht gewölbter Nasenrücken, mäßig markanter Stop, nicht allzu grober Fang, leicht hängende Lefzen, schwarzer oder dunkelbrauner Nasenspiegel.

Augen:

Dunkelbraun mit wachem Ausdruck.

Ohren:

In Augenhöhe angesetzt, ziemlich breit und mit abgerundeter Spitze und mit feinen Haaren bedeckt.
Sie reichen nicht ganz bis zur Nase.

Gebiß:

Wird im Standard nicht angegeben.

Hals:

Ziemlich kurz und muskulös.

Körper:

Tiefer und geräumiger Brustkorb, normal gewölbte Rippen, kurzer und starker Rücken, breite und muskulöse Lende, leicht aufgezogene Bauchlinie.

Gliedmaßen:

Gut zurückliegende Schultern, gerade Vorderläufe mit kräftigem Knochenbau.
Normale Winkelung hinten, paralle Vorder- und Hinterläufe, gute Bemuskelung in den Hinterschenkeln.

Pfoten:

Deutlich geschlossen, kompakt und stark.

Rute:

Mittellang, wird schwach nach oben gebogen getragen.

Haarkleid:

Sehr hart und ziemlich kurz.

Farbe:

Weizenfarbig in verschiedenen Nuancen bis zu rot.
Ein kleiner weißer Brustfleck ist erlaubt.

 Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

Grafik Hunderassen Übersicht

Wenn Du Erfahrungen mit der Hunderasse oder Fragen hast, dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar.

Kommentar hinterlassen zu "Griffon fauve de Bretagne"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*