Hunderassen – die Eigenschaften

Hunde verschiedene Eigenschaften

Hunderassen nach Ihren Eigenschaften sortiert

Von Hunderassen die nicht haaren bis zu Hunderassen die sich als Familienhunde eignen

Hunderassen die nicht haaren

Hunde die nicht haaren Vorschaubild

Die 61 beliebtesten Hunderassen die nicht oder nur wenig haaren

Die besten Hunderassen für kleine Wohnungen

Hunderassen kleine Wohnun

Du hast nur eine kleine Wohnung aber möchtest trotzdem einen Hund

Die 10 besten Hunderassen für Läufer

Frau Hund joggen

Du bist Läufer und suchst einen geeigneten Hund als Laufpartner

Was ist eine Hunderasse?

Menschen züchten seit prähistorischen Zeiten Hunde.
Die frühesten Hundezüchter verwendeten Wölfe, um Haushunde zu züchten.
Von Anfang an züchteten Menschen gezielt Hunde, um verschiedene Aufgaben zu erfüllen.
Jagen, bewachen und hüten gehören zu den frühesten Aufgaben, die der Hund, das als „bester Freund des Menschen“ eifrig ausführt.

Seit Tausenden von Jahren züchteten Menschen Hunde in Richtung der körperlichen und geistigen Eigenschaften, die für die von ihnen erwartete Arbeit am besten geeignet sind.
Die schlanken Greyhound-Typen, die gezüchtet wurden, um Beute mit leichtem Fuß zu jagen, und die riesigen Mastiff-Typen, die als Wachhunde und Krieger eingesetzt werden, sind zwei Beispiele für Hunde, die für bestimmte Aufgaben gezüchtet wurden.

Als die Menschen anspruchsvoller wurden, wurden auch ihre Hunde spezieller.
Schließlich entstanden bestimmte Hunderassen, die speziell auf die lokalen Bedürfnisse und Umstände der Züchter zugeschnitten waren.
Der Windhund war zum Beispiel der Grundtyp für den riesigen irischen Wolfshund und den zierlichen italienischen Windhund.
Alle drei haben als Urahn den Wolf, aber die Hunderassen sind nur schwerlich zu verwechseln.

Wann ist eine Rasse eine Rasse und nicht nur eine Art oder ein Hund?
Der einfachste Weg, eine Rasse zu definieren, besteht darin, zu sagen, dass sie immer die gleichen äußerlichen Merkmale und die gleichen Eigenschaften besitzt-
Das heißt, wenn ein Irischer Setter gezüchtet wird, entstehen immer Hunde, die sofort als Irische Setter erkennbar sind.

Die idealen körperlichen Eigenschaften, Bewegungen und das Temperament jeder Rasse sind in einem schriftlichen Dokument festgelegt, das als „Rassestandard“ bezeichnet wird.
Zum Beispiel legt der Rassestandard die Merkmale fest, die einen Cocker Spaniel zu einem Cocker Spaniel und nicht zu einem Springer Spaniel machen.

Es sind über 340 Hunderassen auf der ganzen Welt bekannt.

Das könnte dich auch interessieren: