Australian Shepherd

Australian Shepherd

Australian Shepherd – Rassebeschreibung

Der Australian Shepherd ist eigentlich keine australische Rasse, sondern hat sich in den USA entwickelt.
Er stammt unter anderem vom Pyrenäen Schäferhund, Collie, Border-Collie und den ausgestorbenen Smithfieldhunden ab.
Die Rasse bat einen kleinen Abstecher nach Australien gemacht, wo die Ahnen hart arbeitende Hütehunde waren.
Danach kamen sie in die USA, vor allem nach Kalifornien, wo sie sich dann weiterentwickelten.
Der Australische Schäferhund ist ein typischer Hütehund mit all den Eigenschaften, die einen solchen auszeichnen.
ln den USA schätzt man ihn als Wachhund, und er erfreut sich auch internationaler Beliebtheit.

Video: Australian Shepherd

Tipp Grafik guter Hund

Meine Empfehlung

Mein Tipp für Dich!

Wenn du noch mehr Informationen zur Hunderasse Australian Shepherd brauchst,

—> dann schau doch mal hier*

Woher kommt der Australian Shepherd?

USA

Wie alt wird der Australian Shepherd?

13 – 15 Jahre

Wie groß wird der Australian Shepherd?

Rüde 51–58 cm
Hündinnen 46–54 cm

Wie schwer wird der Australian Shepherd?

Rüde 25–32 kg
Hündinnen 16–25 kg

FCI Gruppe 1

FCI Standardnummer 342

Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Sektion 1: Schäferhunde. Ohne Arbeitsprüfung.

Standard:

Der Australian Shepherd ist ein mittelgroßer, leicht rechteckiger, starker und sehr beweglicher Hund, aktiv und lebhaft.

Kopf:

Substanzvoll und trocken, bang gleich lang wie der Oberkopf oder ein wenig kürzer.
Leicht gewölbter Oberkopf und schwach ausgebildeter Hinterhauptstachel.
Parallele Ebene zwischen Nase und Schädeldach, markanter Stop. Fang gut ausgefüllt und stumpf, abschließend mit einem Nasenspiegel in der Farbe des Haarkleides.

Augen:

Mandelförmig, braun, blau, bernsteinfarbig oder kombinierte Varianten in diesen Farben.
Lidrand ist pigmentiert und harmoniert mit der Augenfarbe.
Augen haben eifrigen und wachsamen Ausdruck.

Ohren:

Dreieckig, mittelgroß, hoch angesetzt und überlappend oder getragen wie Rosenohren.

Gebiß:

Scheren- oder Zangengebiß.
Hals:
Mittel- lang, stark, leicht gewölbt.

Körper:

Tiefer und langer Brustkorb mit gewölbten Rippen. Gerader und starker Rücken, Lende und Kruppe leicht gewölbt.
Leicht auf¬gezogene Bauchlinie.

Gliedmaßen:

Ideale Winkel von Vor- und Hinterhand, kräftiger, aber nicht plumper Körperbau, gerade und parallele Vorder- und Hinterläufe, tiefstehende Sprunggelenke, welche senkrecht zum Boden stehen.
Sehr muskulöse Gliedmaßen.

Pfoten:

Leicht oval, leicht gewölbt mit starken Pfotenballen.

Rute:

Gerade, natürlich
Bewegung:
Frei und leichtfüßig.

Haarkleid:

Mittel- rauh, mittellang, gerade oder gewellt, widerstandsfähig und wasserdicht, mit mehr oder weniger dichter Unterwolle je nach Klima.
Haarkleid ist kurz und weich an Kopf, Ohren, Vorderseite der Vorderläufe und unter den Fersenbeinspitzen.

Farbe:

Blue merle, schwarz, red merle und rot, alle mit oder ohne weißen oder tanfarbigen Abzeichen.

Vereine

Club für Australian Shepherd Deutschland e.V.

Weiler 7
79843 Löffingen-Weiler

Zur Internetseite

Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

verschiedene Hunderassen Vorschaubild