American Water Spaniel

American Water Spaniel

American Water Spaniel – Rassebeschreibung

Der American Wasser Spaniel stammt von verschiedenen Land- und Wasserspanielrassen ab, die mit den Einwanderern nach Amerika kamen.
Ursprünglich wurde die Rasse Brown Water Spaniel genannt.
Sie wurde vor allem für die Wasservogeljagd gebraucht, wobei die Treibhunde als aufbringende und apportierende Jagdhunde arbeiteten.
Da der Hund nicht so groß ist, kann man ihn im Boot oder ins Versteck mitnehmen.
Anfangs des 20. Jahrhunderts wurden die Englischen Retriever in Amerika sehr beliebt, und die Zahl der Amerikanischen Wasser Spaniels verringerte sich drastisch.
Heutzutage ist die Rasse zahlenmäßig wenig bedeutend, aber von Jägern wird sie sehr geschätzt.
Außerhalb Nordamerikas ist diese Hunderasse kaum zu finden.

Video: American Water Spaniel 

Woher kommt der American Water Spaniel?

USA

Wie alt wird der American Water Spaniel?

13 – 15 Jahre

Wie groß wird der American Water Spaniel?

Rüde 38–46 cm
Hündinnen 38–46 cm

Wie schwer wird der American Water Spaniel?

Rüde 14–20 kg
Hündinnen 11–18 kg

FCI Gruppe 8

FCI Standardnummer 301

Apportierhunde – Stöberhunde – Wasserhunde

Sektion 3: Wasserhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Standard:

Der American Water Spaniel ist ein mittelgroßer, typischer Spaniel mit lockigem Haarkleid.
Er lernt schnell, hat Ausdauer und ist robust.

Kopf:

Mittelgroß im Verhältnis zum Körper, mit einem ziemlich breiten Schädeldach und schwach markiertem Stop.
Kräftiger Fang, der Nasenspiegel hat die gleiche Farbe wie das Haarkleid.

Augen:

Haselnußfarbig oder dunkel, in Übereinstimmung mit der Farbe des Haarkleides.
Lebhafter und wachsamer Ausdruck.

Ohren:

Lang und breit, ziemlich tief angesetzt, aber ein bißchen oberhalb des Augenwinkels.
Die Ohrenlappen sollen bis zur Nasenspitze reichen und sind mit lockigem Haar bedeckt.

Gebiß:

Scherengebiß.

Hals:

Mittellang, kräftig und trocken.

Körper:

Kräftig, mit guter Winkelung der Schultern und des Oberarmes, tiefer Brustkorb mit deutlich gewölbten Rippen.
Starker Rücken mit einer breiten und muskulösen Lende.

Gliedmaßen:

Starke Vorderläufe mit kräftigem Knochenbau.
Gute Winkelung sowohl in der Vor- wie auch in der Hinterhand.
Tiefliegende Sprunggelenke.

Pfoten:

Deutlich ge¬schlossen mit starken Ballen.

Rute:

Mittellang, getragen unmittelbar unterhalb oder auf gleicher Höhe wie die Rückenlinie.
Lebhaftes Wedeln.
Gut behaart mit lockigem Haar.

Haarkleid:

Kleinlockiges und wasserabstoßendes Haarkleid über den ganzen Körper, ein wenig kürzer im Gesicht.

Farbe:

Leberfarben oder dunkel schokoladenfarbig.
Kleine, weiße Abzeichen auf den Zehen oder auf der Brust sind erlaubt.

Vereine

Jagdspaniel-Klub e.V.

Lopp 17
95359 Kasendorf

Zur Internetseite

Das könnte dich auch interessieren:

Vektor guter Hund