Sodbrennen Hund

Sodbrennen beim Hund

Soforthilfe wenn dein Hund Sodbrennen hat

Was ist Sodbrennen?

Sodbrennen beim Hund ist mit Sodbrennen beim Menschen vergleichbar. Magensäure gelangt in die Speiseröhre und löst den Schmerz aus.

Wie kommt es zu Sodbrennen beim Hund?

Wenn der Hund gefressen hat, wird der Nahrungsbrei mit der Magensäure versetzt und durchgewalkt. Der Schließmuskel der das zurückfließen des Nahrungsbreies in die Speiseröhre verhindern soll (Refluxbarriere) schließt manchmal nicht vollständig. Dann gelangt Magensäure in die Speiseröhre und löst das Sodbrennen aus.

Hunde_Vintage_Retro_Shirt

Bulldog Club 1962 - Vintage Retro T-Shirt

Retro Vintage T-Shirts mit Hunde Motiven

zur neuen Collection

Super Cool - Super Trendig!

Akutes oder chronisches Sodbrennen beim Hund?

Chronisches Sodbrennen (gastroösophageale Refluxkrankheit) ist eine ernste Erkrankung, denn neben den Schmerzen kommt es häufig zu Folgeerkrankungen. Sodbrennen muss gesichert diagnostiziert werden, damit aus einem akuten Anfall keine chronische Erkrankung mit Folgeschäden wird. Eine mögliche Folgeerkrankung wäre beispielsweise die Speiseröhrenentzündung (Ösophagitis). Daraus können sich dann Geschwüre, Vernarbungen bis hin zu Tumoren bilden

Symptome für Sodbrennen beim Hund?

Folgende Symptome können auf Sodbrennen beim Hund hinweisen:

  • vermehrten Speichelfluss
  • hektische Ablecken sämtlicher in Reichweite befindlicher Gegenstände (besonders am Boden)
  • panisches Leerschlucken
  • Aufstoßen
  • Würgen
  • Erbrechen
  • manche Hunde geben schmatzende Geräusche von sich

Die meisten Hunde, die unter Sodbrennen leiden, sind mäkelig.   

Mal wollen sie fressen,  mal nicht.

Ist Sodbrennen beim Hund gefährlich?

Viele Hunde leiden hin und wieder an Sodbrennen. Das ist für den Hund unangenehm aber nicht gefährlich. 

Tritt das Sodbrennen regelmäßig und in kurzen Abständen auf, so solltest du die Ursache beim Tierarzt abklären lassen.

Wenn dein Hund Nachts Sodbrennen hat

So kannst du Sodbrennen bei deinem Hund vermeiden

Hausmittel gegen Sodbrennen beim Hund

Brot

Brot saugt überschüssige Magensäure auf und ist daher als Soforthilfe geeignet.

Natron

Natron wie es zum Backen verwendet wird neutralisiert die Magensäure und sorgt dafür, dass die Magenschleimhaut und die Speiseröhre geschont werden.

Um das Natron zu verabreichen, vermischt man für kleine Tiere eine Messerspitze davon direkt mit dem Futter. Noch besser ist es, das Natron eine Stunde nach der Fütterung in Wasser gelöst mit einer Spritze in den Mund zu drücken.

Wer ganz exakt dosieren möchte, gibt seinem Tier alle zwölf Stunden 50 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht.

Heilerde 

Nähere Informationen zur Heilerde und die Anwendung beim Hund findest du hier.

Luvos Heilerde Pulver (ultrafein)

  • 200 Gramm

Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel bei:

  • Sodbrennen
  • säurebedingten Magenbeschwerden
LUVOS Heilerde ultrafein gegen Sodbrennen, Magenbeschwerden, Durchfall
Unverb. Preisempf.: € 8,36 Du sparst: € 0,69  Preis: € 7,67 Jetzt hier bei ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Luvos Heilerde Kapseln 

  • 100 Kapseln

Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel bei:

  • Sodbrennen
  • säurebedingten Magenbeschwerden
LUVOS Heilerde Kapseln
LUVOS Heilerde Kapseln*
von HEILERDE-GES. LUVOS
Unverb. Preisempf.: € 16,10 Du sparst: € 0,77  Preis: € 15,33 Jetzt hier bei ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Ulmenrinde

Ulmenrinde hilft genauso wie Heilerde, in den aller meisten Fällen wenn dein Hund an Sodbrennen leidet.

Allerdings muß es sich dabei um die“echte” Ulmenrinde (Slippery elm bark) handeln, da nur sie ausreichend Schleim bildet um eine Schutzfunktion zu erreichen.

Hier findest du alle Informationen zur Ulmenrinde und deren Anwendung beim Hund

Medikamente gegen Sodbrennen beim Hund

Pantoprazol

Pantoprazol wird sowohl in der Human- als auch in der Veterinärmedizin verschrieben. Es handelt sich um ein Medikament aus der Gruppe der Protonenpumpen-Inhibitoren, der die Magensäuresekretion hemmt.

Anwendungsgebiete:

  • Sodbrennen
  • Magengeschwür
  • Zwölffingerdarmgeschwür
  • Magenübersäuerung
  • Refluxösophagitis

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Verdauungsstörungen
  • Anstieg der Leberwerte

Hast du und dein Hund Erfahrung mit Sodbrennen dann teil uns deine Erfahrung doch in einem Kommentar mit.

Kommentar hinterlassen zu "Sodbrennen Hund"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*