Läufigkeit Hündin

Chihuahua Paar Grafik

Die Läufigkeit bei der Hündin – ein Ratgeber

Alle Informationen zur Läufigkeit die du als Halter einer Hündin haben solltest.

Sobald eine Hündin die Sexualreife erreicht hat und in die fruchtbare Phase ihres Lebens kommt, wird sie läufig.

Video: Rudelverhalten: Läufige Hündin

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Wenn Sie eine Hündin besitzen, wird sie bei Erreichen der Geschlechtsreife regelmäßig, ein- oder zweimal im Jahr, heiß.
Dies wird als „Läufig“ bezeichnet.
Wenn Sie beabsichtigen, mit Ihrer Hündin zu züchten, müssen Sie ihn natürlich vollständig behalten, um dies zu ermöglichen, und müssen daher lernen, was es bedeutet, wenn sie Läufig wird.
Wie dies zu handhaben ist und wie es geht Pass auf sie auf.
Die Pflege einer Hündin in der Hitze ist aufwändiger und komplizierter als die Pflege einer kastrierten Hündin.
Wenn Sie nicht beabsichtigen, irgendwann von Ihrem Hund zu züchten, ist es ein wichtiger Teil Ihrer Verantwortung, wenn Sie eine kastrierte Hündin haben.
Wenn Ihre Hündin vollständig ist, lesen Sie weiter, um die zehn am häufigsten gestellten Fragen zu Hündinnen, dem Wärmezyklus und dem herauszufinden, was Sie wissen müssen.

Die Läufigkeit bei der Hündin – die 11 am häufigsten gestellten Fragen

1. Was ist überhaupt die Läufigkeit?

Die Läufigkeit oder auch Hitze genannt bezeichnet die fruchtbare Phase (Brunstphase) des Sexualzyklus der Hündinnen.

Es ist ungefähr das Äquivalent von Perioden (Menstruation) bei Menschen.

Wenn eine Hündin in der Läufigkeit ist, kann sie in einem bestimmten Zeitfenster Trächtig werden.
Sie gibt in dieser Zeit Düfte ab, die Rüden unwiderstehlich anziehen.

2. Wann werden Hündinnen zum ersten Mal läufig?

Jugendliche Hündinnen durchlaufen in der Regel ihren ersten Zyklus ab einem Alter von etwa sechs Monaten, obwohl es bei einigen Hündinen bis zu 24 Monate dauern kann, bevor sie läufig werden.

Große Hündinnen werden in der Regel später das erste mal läufig als kleine Hündinnen.

Wenn Ihre Hündin ihren ersten Geburtstag hatte und noch nicht Läufig war, sollten Sie Ihren Tierarzt bitten, sie zu untersuchen, um sicherzustellen, dass es keine Probleme gibt, die das Auftreten der Läufigkeit verhindern.

3. Wie oft werden Hündinnen läufig?

Dies wird von Hündin zu Hündin unterschiedlich sein, aber in der Regel werden Hündinnen ein- oder zweimal im Jahr läufig.

Etwa alle sechs bis acht Monate kommen Hündinnen in den Zyklus.
Meistens im Frühjahr und im Herbst.
Es kann erhebliche Unterschiede zwischen einzelnen Hündinnen und zwischen verschiedenen Rassen geben was die Läufigkeit betrifft.

4. Wie lange ist eine  Hündin läufig?

Hündinnen sind etwa drei Wochen läufig.

Obwohl dies wiederum sehr unterschiedlich ist und alles zwischen zwei Wochen und vier Wochen als normal angesehen wird.

Nach Ende der Läufigkeit beißt die Hündin aufdringliche Rüden wieder ab.

Wenn eine Hündin länger als vier Wochen läufig ist, fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat, da möglicherweise ein zugrunde liegendes Problem behoben werden muss.

5. Wie kann kann man erkennen das eine Hündin läufig ist?

Verhaltensänderung der Hündin währen der Läufigkeit

Körperliche Veränderung der Hündin während der Läufigkeit.

Die Läufigkeit einer Hündin wird in drei Phasen unterteilt

Die erste Phase – Die ersten neun Tage nennt man Vorbrunst (Proöstrus)

Äußerlich zu erkennen am Anschwellen der Schamlippen.

Nun wird die Hündin ruhiger, vielleicht etwas launisch und markiert anfangs häufig; manchmal frisst sie auch schlecht und neigt zum Streunen.
Jetzt lässt die Hündin zwar noch keinnen Rüden an sich heran, ihr Interesse am anderen Geschlecht wächst jedoch zunehmend.

Die zweite Phase – Während der zweiten Phase, der sogenannten Hochbrunst oder Eisprungphase (Östrus)

Tritt immer mehr schleimiges, mit Blut vermischtes Sekret aus der Scheide aus.

Zu diesem Zeitpunkt wandern die Eizellen vom Eierstock in den Eileiter; dort können sie befruchtet werden.
Der Östrus dauert acht bis zehn Tage und ist zu erkennen am weiteren Anschwellen sowie einer noch stärkeren Rötung der Schamlippen.
Die blutigen Ausscheidungen gehen in einen hellen Ausfluss über.

Die dritte Phase –  In der letzten Phase, ab dem neunten Tag der Läufigkeit „steht“ die Hündin

Sie zeigt Rüden ihre Paarungsbereitschaft durch eine fast aufdringliche Annäherung und das seitliche Wegknicken ihrer Rute an.

Nach dem Östrus folgt der Metöstrus; in dieser Phase klingt die Läufigkeit langsam ab, die Schwellung der Schamlippen geht zurück, der Ausfluss wird weniger. Auch das Verhalten „normalisiert“ sich allmählich wieder.
Äußere Umstände wie Stress oder klimatische Einflüsse (z.B. starke Kälte) sowie Krankheiten können die Läufigkeit beeinflussen, so dass sie eventuell auch mal ausbleibt.
Es ist außerdem möglich, dass sich die Abstände der Läufigkeit mit zunehmendem Alter der Hündin vergrößern und die Symptome nicht mehr so stark ausgeprägt sind.

Das hintere Ende Ihrer Hündin ist oft sichtbar größer und sieht dunkler aus als gewöhnlich, wobei die Vulva geschwollen und der Schwanz oft angehoben ist.
Ihre Hündin wird auch Blut abgeben, wenn auch oft nicht in großer Menge, insbesondere bei kleineren Hunderassen. Möglicherweise ändert sich auch ihr Verhalten, da sie anhänglicher und bedürftiger wirkt als sonst, und Sie müssen sich möglicherweise auch mit dem ärgerlichen Problem aller männlichen Hunde in der Gegend und aus einiger Entfernung, die außerhalb Ihres Hauses herumhängen, auseinandersetzen.

6. Ab wann kann ich von meiner Hündin züchten?
Ihre Hündin kann sich nur eine Schwangerschaft vorstellen (und akzeptiert im Allgemeinen nur einen männlichen Hund, der sie besteigt), während sie in der Saison ist.
Ihre Hündin kann während ihres Wärmezyklus jederzeit schwanger werden, obwohl davon ausgegangen wird, dass das fruchtbarste Stadium des Zyklus zwischen den Tagen zehn und fünfzehn nach Beginn des Zyklus liegt.

7. Kann ich meine Hündin während ihres ersten Wärmezyklus züchten?
Theoretisch ist Ihre Hündin in der Lage, in der ersten Saison eine Schwangerschaft zu empfangen.
Sie müssen sich also um sie kümmern und sie in dieser Zeit von männlichen Hunden fernhalten.
Es wird jedoch nicht empfohlen, eine Hündin zu züchten, die jünger als ein Jahr ist, da sie noch nicht voll entwickelt oder reif ist.
Warten Sie mindestens eine Saison, bis Ihre Hündin mindestens ein Jahr alt ist, bevor Sie eine Zucht in Betracht ziehen ihr.

8. Wie halte ich unerwünschte Rüden von meiner Hündin fern, wenn sie in der Saison ist?
Das ist eine große Herausforderung!
Ganze Rüden aus einiger Entfernung können spüren, dass Ihre Hündin Saison hat, auch wenn Sie sie auf das Haus und den Garten beschränken.
Alle losen Hunde in der Gegend versammeln sich wahrscheinlich außerhalb Ihres Zuhauses, und zurückhaltende männliche Hunde werden oft einige Anstrengungen unternehmen, um sich zu befreien und sich als potenzielle Freiwillige anzubieten.
Sie können Ihre Hündin noch laufen lassen, während sie in der Saison ist, aber Sie müssen dies mit äußerster Sorgfalt tun.
Es wird nicht nur ein ganzer Rüde für sie sein, sondern sie wird auch sehr daran interessiert sein, sich mit ihm zu paaren. Halten Sie Ihre Hündin in der Saison immer an der Leine und versuchen Sie, Ihre Spaziergänge in Gebieten zu beschränken, in denen andere Hunde in der Nähe sind.

9. Kann meine Hündin während der Saison kastriert werden?
Wenn Sie sich entschieden haben, Ihre Hündin kastrieren zu lassen, und Sie nicht vorhaben, von ihr zu züchten, ist es wichtig, dass Sie Ihren Tierarzt nicht dazu auffordern, dies zu tun, wenn Sie wissen, dass Ihre Hündin in der Saison ist oder kurz vor der Saisoneröffnung steht.
Während der Saison zu kastrieren ist riskanter als zu jeder anderen Zeit, da Uterus, Vulva und Gebärmutter alle entzündet und blutreich sind, was das Kastrieren schwieriger und riskanter macht als zu anderen Zeiten.
Sofern es in der Saison keinen dringenden Grund zum Kotzen gibt, wird sich Ihr Tierarzt wahrscheinlich weigern, Ihre Hündin zu kotzen, bis der Wärmezyklus beendet ist.

10. Kommen Hündinnen in die Wechseljahre?

Auch wenn Hündinnen älter werden, können Sie bis zum Ende ihres Lebens schwanger werden.
Ihre Fruchtbarkeit kann etwas abnehmen, aber sie wird nicht in der gleichen Weise wie die Menschen eine Menopause durchmachen.

Wenn Ihre Hündin älter wird, ist es wichtig, dass sie kastriert ist.

Auch wenn sie einige Würfe hatte.
Um zu verhindern dass es zu Problemen kommt, die die Empfängnis bei älteren Hündinnen mit sich bringen kann.

11. Haben Hündinnen Schmerzen während der Läufigkeit

Bei einer normal verlaufenden Läufigkeit hat die Hündin keine Schmerzen.
Schmerzen während der Läufigkeit sind ein Indiz dafür, dass irgendwas nicht stimmt und sollte abgeklärt werden.

Was ist zu tun, wenn Ihre Hündin in der Saison kommt (Hitze)

Einige Hündinnen hören auf zu bluten, wenn der Proöstrus endet, andere produzieren während der gesamten Brunstperiode weiterhin einen blutigen Ausfluss.
Jede Hündin ist anders, aber im Allgemeinen dauert die Hitze im Stehen (wenn das Weibchen es zulässt, dass sich das Männchen mit ihr paart) 7-10 Tage nach Beginn der Blutung an und dauert 7-10 Tage.

Es ist unglaublich wichtig, den Zyklus Ihres Welpen zu verstehen und eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, ob Sie beabsichtigen, Ihrem Hündchen das Züchten zu erlauben.
Unabhängig von Ihrer Absicht während der ersten Saison ist es jedoch ratsam, das Züchten zu vermeiden.
Ihre Hündin ist noch nicht ausgewachsen oder entwickelt und hat daher ein höheres Risiko für Dystokie (Schwierigkeiten beim Welpen, die oft einen Kaiserschnitt erfordern).
Es ist auch weniger wahrscheinlich, dass sie aufmerksame Mütter sind.

Wenn Ihre Hündin Sie überrascht hat, weil Sie früher als erwartet in die Saison gekommen sind, und Sie sich bereits gegen eine Zucht von ihr entschieden haben, ist es ratsam, mit Ihrem Tierarzt über den frühesten Zeitpunkt zu sprechen, an dem der Tierarzt die Sterilisation bequem durchführen kann und vereinbaren Sie einen Termin, um dies so schnell wie möglich zu erledigen.
Die meisten Tierärzte fühlen sich mit dem erhöhten Risiko, eine Hündin zu kastrieren, während sie in Brunst ist, nicht wohl und empfehlen in der Regel, die Operation 6-12 Wochen nach dem Stillstand der Blutung durchzuführen, da dies in der Mitte der Zeit sein wird nächster Fortpflanzungszyklus.

Fünf einfache und wirksame Methoden zur Verhinderung der Zucht

Für den Fall, dass Ihr Hündchen früh reift oder ein junger schwangerer Welpe ausbleibt, haben wir fünf einfache und wirksame Methoden zur Verhinderung der Zucht aufgelistet.

Vermeiden Sie andere Hunde
führen Sie Ihre Hündin zu unterschiedlichen Zeiten zu anderen Hunden, führen Sie sie an der Leine und in weniger beliebten Hundegebieten.
Es ist auch ratsam, Ihr Gartentor sicher verschlossen zu halten, um sicherzustellen, dass sie nicht entkommen kann und dass Hunde sie nicht erreichen können.
Behalten Sie den Frieden in Ihrem Zuhause
Wenn Sie einen unkastrierten Rüden (auch wenn es sich um Wurfgeschwister handelt) in Ihrem Haus haben, müssen Sie diese mindestens 28 Tage lang trennen, um eine Zucht zu verhindern.
Hündin Spray
Dies kann helfen, den Geruch zu maskieren, der die Hündin für männliche Hunde während Brunst attraktiv macht.
Minimieren Sie die Unordnung
Um Unordnung in Ihrem Haus zu vermeiden, versuchen Sie, Ihr Haustier möglichst auf leicht zu reinigende Böden zu beschränken, und legen Sie die Puppy Training Pads an schwer zu reinigenden Stellen ab.
Hygienehosen
Diese sind für Hunde aller Größen erhältlich und verhindern, dass Möbel und Teppiche durch die Entladung verschmutzt werden (insbesondere im blutigen Stadium).
Diese sind zum einfachen Waschen aus Stretch-Nylon gefertigt und haben verstellbare Träger. Sie legen einfach ein Ersatzpolster in die Hose, genau wie ein Damenbinden.

Wenn Sie den Verdacht haben oder wissen, dass ein Rüde trotz aller Bemühungen zu Ihrer Hündin gelangt ist, suchen Sie sofort Ihren Tierarzt auf. Es ist möglich, eine Schwangerschaft abzubrechen oder sie in einem sehr frühen Stadium zu spülen.
Ihr Tierarzt wird Sie je nach Ihren Umständen über die beste Option beraten.

Eine Chihuahua-Hündin wird zum ersten Mal zwischen dem siebten und zwölften Lebensmonat läufig.
Insgesamt dauert die Hitze, die ein- bis zweimal im Jahr auftritt, etwa 21 Tage.

Manche Hündinnen werden im Anschluss an ihre Hitze scheinträchtig.

Hier haben sich homöopathische Mittel wie Pulsatilla oder Ignatia als hilfreich erwiesen.
Geht die Scheinträchtigkeit jedoch mit Aggressivität, Apathie und übermäßiger Milchbildung einher, kann eine Kastration angebracht sein.
Spreche in diesem Fall mit deinem Tierarzt.

Scheinschwangerschaft / Scheinträchtikeit

Die hier aufgezeigten Informationen sollen dir das Leben mit einem von Gesundheitsproblemen betroffenen Hund erleichtern, erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ersetzen nicht den Besuch bei einem Tierarzt

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen

 Das könnte dich auch interessieren: