Russische Bracke

Russische Bracke

Russische Bracke ( Kostroma Bracke) – Rassebeschreibung

Treibjagden haben in Rußland eine ebenso lange Tradition wie in Skandinavien und in Zentraleuropa, und daher gibt es auch in Rußland verschiedene Laufhundrassen, die weit verbreitet sind.

Dort ist die Treibjagd übrigens immer noch die beliebteste Jagdform und muß als Nationalsport betrachtet werden.
Vor allem werden Hasen, aber auch Füchse gejagt.

Die Russische Bracke hat einen geringen Laika-Einschlag.

Die Hunderasse ist für ihre Kraft, Ausdauer, hervorragende Nase und ihren gut hörbaren und klangvollen Spurlaut bekannt.
Der geltende Standard wurde 1925 festgelegt.

Video: Russische Bracke

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Standard:

Die Russische Bracke ist ein kraftvoll gebauter, (üiber- mittelgroßer, rechteckiger Hund mit lebhaftem Temperament.

Kopf:

Keilförmig, trocken und nicht besonders groß.
Langgestreckter, flacher Oberkopf und flacher Stop.
Das Schädeldach parallel zum Nasenrücken.
Anliegende, schwarzpigmentierte Lefzen und schwarzer Nasenspiegel, der etwas nach vorne geschoben ist.

Augen:

Mittelgroß, oval, dunkelbraun mit dunklen Lidrändern.

Ohren:

Klein, dünn, dreieckig, auf der Höhe des oberen Augenrandes angesetzt.
Sie sollen dicht am Kopf hängen.

Gebiß:

Scherengebiß.

Hals:

Kurz, ungefähr ebenso lang wie der Kopf, der lief getragen wird.

Körper:

Kräftiger und massiver Knochenbau, gerader, breiter und muskulöser Rücken, markanter Widerrist.
Breiter, tiefer und langer Brustkorb.
Kurze, breite und muskulöse Lendenpartie, leicht gewölbt.
Breite, leicht abfallende Kruppe.
Leicht aufgezogene Bauchlinie.

Gliedmaßen:

Gerade, parallele Vorderläufe, gleich lang wie die halbe Widerristhöhe.
Gut gewinkelte Schultern und Oberarme, elastischer Mittelfuß.
Gut gewinkelte Hinterläufe, der Mittelfuß steht rechtwinklig zum Boden.

Pfoten:

Oval, kompakt.

Rute:

Dick an der Wurzel, säbelförmig, reicht fast bis zu den Fersenbeinhöckern.

Bewegung:

Frei.

Haarkleid:

Gerade und enganliegendes Deckhaar, reichliche Unterwolle.
Feste und geschmeidige Haut.

Farbe:

Rotbraun, gräulich mit Flecken, gräulich mit matten Pünktchen.
Kleine weiße Abzeichen auf der Brust und den Pfoten.

Widerristhöhe:

Rüde 58-68 cm
Hündin 55—65 cm

 Das könnte dich auch interessieren:

Grafik Hunderassen Übersicht

Wenn Du Erfahrungen mit der Hunderasse oder Fragen hast, dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar.

Kommentar hinterlassen zu "Russische Bracke"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*