Kuvasz

Kuvasz

Kuvasz – Rassebeschreibung

Der Ungarische Hirtenhund ist eine alte Rasse.

Man nimmt an, daß dieser Herdenschutzhund vor 800 Jah­ren aus Asien nach Mitteleuropa kam.
In Asien kennt man ihn schon sehr viel länger.

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Video: Kuvasz I Royal Guard Dog

Der Kuvasz wurde vor allem als Beschützer des Viehs gegen Raubtiere und Viehdiebe eingesetzt.

Der Kuvasz ist aber auch für die Jagd, vor allem auf Wildschweine und Wölfe, geeignet.
Heute kennt man ihn als sehr mutigen und selbständigen Wachhund.
Die Hunderasse ist außerhalb Ungarns eher selten.

Ursprung:

Ungarn

Alter:

10 bis 12 Jahre

Größe:

Rüden: 71 cm – 76 cm

Hündinnen: 66 cm – 70 cm

Gewicht:

Rüden: 48 kg-62 kg

Hündinnen: 37 kg – 50 kg

Standard:

Der Ungarische Hirtenhund ist groß, robust und kräf­tig. Kopf: Keilförmig, langgestreckt, ohne spitz zu wir­ken.
Lange, leicht gewölbte Stirn mit markanter Stirn­furche, die bis zur Nase reicht. Gerader Nasenrücken, schwarzer Nasenschwamm, Lefzen und Lidränder.

Augen:

Mandelförmig, schräg gestellt, dunkelbraun. Trockene Lidränder.

Ohren:

Hoch angesetzt, stumpf V-förmig, am Ansatz gefaltet.

Gebiß:

Scherengebiß.

Hals:

Mittellang, kräftig und sehr muskulös, trocken.

Körper:

Mittellang.
Markanter Widerrist, tiefer, langer und ovaler Brustkorb, markantes Brustbein.
Gerader Rücken, leicht abschüssige Hinterhand, sehr muskulös.
Aufgezogene Bauchlinie.

Gliedmaßen:

Lang, gut zurückgelegte Schulter, lange und gerade Vorderläufe mir starkem Knochenbau, drahtiger Mittelfuß.
Lange Hinterläufe, normal gewinkelt in Knie- und Sprungge­lenk, ziemlich hohes Sprunggelenk, parallel.

Pfoten:

Hart, deutlich geschlossen mit Haaren zwischen den Zehen.
Die Hinterpfoten sind etwas länger als die vor­deren.

Rute:

Tief angesetzt an der abschüssigen Kruppe, soll bis zu den Sprunggelenkspitzen reichen.
Hängend getragen mit schwach nach oben gebogener Spitze, in Bewegung wird die Rute auf der Höhe der Lende getragen.

Bewegung:

Langsam, bedächtig, schwer.
Raumgreifender Trab.

Haarkleid:

Schiefer­graue Haut.
Reichliches 1-8 cm langes Haarkleid, ziemlich rauh, gewellt und etwas hart.
Weiche Unter­wolle.
Das Haarkleid soll um den Hals einen Kragen formen und eine Mähne bilden.
Rute bedeckt mit dickem, gewelltem Haar.

Farbe:

Weiß. Elfenbeinfarbig erlaubt.

 Das könnte dich auch interessieren:

Grafik Hunderassen Übersicht

Wenn Du Erfahrungen mit der Hunderasse oder Fragen hast, dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar.

Kommentar hinterlassen zu "Kuvasz"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*