Kerry Blue Terrier

Kerry Blue Terrier

Kerry Blue Terrier – Rassebeschreibung

Der Kerry Blue Terrier ist Irlands Nationalrasse.

Er wird deshalb so geschätzt, weil er einen »uririschen« Ursprung hat.
Die Hunderasse wurde vollständig von den Iren geschaffen.

Video: Dutch Brand’s Kerry Blue Terriër

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Die Komponenten dieser Rasse sind vermutlich der ursprüngliche Wolfshund, eine uralte keltische Schäferhund-Rasse, einige Vorstehhunde und Terrier.

Der Kerry Blue Terrier ist ein mittelgroßer Terrier mit ungewöhnlich graublauem bis schiefergrauem Fell.
Er stammt aus der irischen Grafschaft Kerry, wo er bereits seit dem 18. Jahrhundert bekannt ist.

Er ist immer als Gebrauchshund gezüchtet worden.

So hat er sich als Jagd- und Apportierhund bewährt, als Schäferhund, Viehtreiber, Rattenfänger, Wachhund und bei Hundekämpfen.
Bei uns ist der seltsam aussehende Hund noch recht selten.

Heutzutage ist der Kerry Blue Terrier ein Haushund geworden, aber er zählt nicht zu den sanften Hunden.

Selbst im Spiel kann er sich noch recht grob geben.
Er ist ein anhänglicher Hund, aber als ursprünglicher Arbeitshund will er gefordert werden.
Da er recht intelligent ist, kann man ihn zum Wach- oder Schutzhund erziehen.

Er liebt Kinder und spielt gerne mit ihnen.

Er ist ein guter Beschützer, da er mißtrauisch gegenüber Fremden ist und im Moment der Gefahr seine Familie mit Schärfe verteidigt.

Ursprung:

Irland

Alter:

13 bis 15 Jahre

Größe:

Rüden: 46–51 cm

Hündinnen: 44–48 cm

Gewicht:

Rüden: 15–18 kg

Hündinnen: 15–18 kg

Standard:

Der Kerrv Blue Terrier soll ein eleganter, kraftvoller Ter­rier sein, mit einem wachsamen und scharfen Aus­druck.

Kopf:

Ausgeglichen, lang, verhältnismäßig schmal, unbedeutender Stop, flaches Schädeldach.
Star­ker Kiefer und kräftiger Fang.
Schwarzer Nasenspiegel.

Augen:

Klein bis mittelgroß mit einem intensiven Aus­druck, dunkel. Ohren: Klein, V-förmig.
Nach vorne gerichtet, jedoch nicht so hoch wie bei anderen Terrier­rassen.

Gebiß:

Scherengebiß.
Zahnfleisch und Gaumen dunkel.

Hals:

Stark und stattlich, leicht gewölbt.

Kör­per:

Kompakt, kurz, gerader Rücken, kurze Lenden­partie.
Tiefer Brustkorb, gut gewinkelte Rippen.

Glied­maßen:

Gut zurückgelegte Schulterblätter, eng anlie­gende Ellbogen.
Parallele Läufe mit kräftigem Kno­chenbau.
Gut entwickelte Hinterhand, gut gewinkelt in Knie- und Sprunggelenk, tiefe Fersenbeinspitzen.

Pfo­ten:

Klein, rund mit schwarzen Krallen.

Rute:

Hoch angesetzt, in rechtem Winkel zur Rückenlinie getra­gen.

Haarkleid:

Weich, seidig, reichlich und gewellt.

Farbe:

Alle Nuancen von Blau mit oder ohne schwar­zer Farbe am Kopf, Rute und Pfoten.
Rotbrauner Farb­ton ist erlaubt bei Welpen und jungen Hunden sowie schwarzer Farbe bis ins Alter von 18 Monaten.
Kleiner weißer Brustfleck ist erlaubt.

 Das könnte dich auch interessieren:

Grafik Hunderassen Übersicht

Wenn Du Erfahrungen mit der Hunderasse oder Fragen hast, dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar.

Kommentar hinterlassen zu "Kerry Blue Terrier"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*