Kangal

Kangal

Kangal (Anatolischer Hirtenhund) – Rassebeschreibung

Kangal vor FelsenDiese Rasse ist ebenso alt wie die Kleinviehzucht im Herkunftsland und mit dem zentraleuropäischen Mastiff verwandt.
Sie ist sichtlich robust und beweglich, was sehr günstig ist für den Schutz der Schafherden vor Wölfen und anderen Raubfeinden.

liegender KangalWährend der Arbeit patrouillieren die Hunde rund um die Schafherden.
Diesen Herdenschutzhund kannte man vor ein paar Jahren nur im Herkunftsland, jetzt ist er aber auch außerhalb der Türkei immer bekannter.
Der Anatolische Hirtenhund ist ein Einmannhund und ziemlich reserviert, jedoch nicht aggressiv gegenüber fremden.

Video: Der Kangal im Rasseportrait – Majestätisch und stolz

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Kopf von einem KangalStandard:

Der Anatolische Hirtenbund ist stämmig, hochgewachsen, groß und kräftig gebaut, ausdauernd und schnell.

Kangal vor blauem HimmelKopf:

Großes, breites und flaches Schädeldach, leichte Stirnfurche, schwacher Stop.
Der Fang macht ein Drittel der ganzen Länge aus, quadratisches Nasenprofil.
Schwarze Lefzen und Nasenspiegel.

Augen:

Sehr klein, tief sitzend, weit auseinanderliegend.
Goldgelb bis braun, schwarze Lidränder.

Ohren:

Mittelgroß, dreieckig, eng am Kopl hängend getragen

Gebiß:

Scherengebiß.

Hals:

Leicht gewölbt, mittellang, kräftig, muskulös und dick mit Andeutung einer Kehlwamme.

Körper:

Tiefer Brustkorb mit ziemlich gewölbten Rippen, gerader Rücken mit leicht gewölbter Lendenpartie und hochgezogener Bauchlinie.

Gliedmaßen:

Ziemlich zurückgelegte Schulter.
Vorderläufe ziemlich auseinandcrstehend, gerader, aber kräftiger Knochenbau und mit der nötigen Länge, drahtiger Mittelfuß. Kräftige Hinterläufe, etwas leichter als die Vorderläufe, mäßig gewinkelt in Knie- und Sprunggelenk, parallel.

Pfoten:

Starke, aber ziemlich gewölbte Pfoten.

Rute:

Sehr hoch angesetzt, lang, sollte bis zu den Sprunggelenken reichen.
Sie wird tief und leicht geringelt getragen, bei Aufmerksamkeit hoch über der Rückenlinie.

Bewegung:

Kraftvoll, weicher, aber guter Schub hinten.

Haarkleid:

Kurz, mit dichtem Deckhaar, glatt und anliegend, am Hals etwas länger, ebenso an Schulerpartie und Rute.

Farbe:

Alle Farben sind erlaubt.
Am begehrtesten sind Hunde von rahmfarbig bis rehbraun mit schwarzer Maske und schwarzen Ohren.

Widerristhöhe:

Rüde 74-81 cm
Hündin 71-79 cm.

Gewicht:

Ausgewachsener Rüde 50-64 kg
ausgewachsene Hündin 41—59 kg.

 Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

Grafik Hunderassen Übersicht

Wenn Du Erfahrungen mit der Hunderasse oder Fragen hast, dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar.

Kommentar hinterlassen zu "Kangal"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*