Jämthund

Jämthund

Jämthund (Schwedischer Elchhund) – Rassebeschreibung

Der Große Schwedische Elchhund gehört zu den großen nordischen Spitzen.

Die Hunderasse ist so alt wie die Kolonisation des Jägervolkes von Norrland.
Es dauerte lange, bis der Große Schwedische Elchhund einen eigenen Standard bekam.
Der Grund war der, daß der Grauhund und der Große Schwedische Elchhund lange als die gleiche Rasse angesehen wurden und man sie erst 1946 in zwei verschiedene Rassen aufteilte.

Video: PN Jakt om injagning med unga Jämthundar

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Der Hauptverwendungszweck des Jämthund ist die Elchjagd, obwohl er auch für die Bären-, Luchs- und Federwildjagd eingesetzt wurde.

Der Jämthund ist ein fähiger Elchhund.
Er kommt vor allem in Schweden vor, ist in anderen Ländern jedoch selten.

Alternative Namen:

  • Schwedischer Elchhund

Ursprung:

Schweden

Lebenserwartung:

12 – 15 Jahre

Größe:

Rüden: 57- 65 cm (Ideal: 61cm)

Hündinnen: 52-60 cm (Ideal: 56 cm)

Gewicht:

Rüden: 23–30 kg

Hündinnen: 23–30 kg

Standard:

Der Große Schwedische Elchhund ist ein großer, rechteckiger Spitz, trocken, kräftig, geschmeidig mit guten Veranlagungen.
Er ist mutig, ausdauernd und beweglich.

Kopf:

Langgestreckt, ziemlich breit zwischen den Ohren, trocken, leicht gewölbter Oberkopf, mäßiger Stop, flache Backen.
Der Fang soll kraftvoll sein.
Der Abstand vom Nasenspiegel bis zum Stop sollte etwas kürzer sein als vom Stop bis zum Hinterhauptstachel.
Gerader Nasenrücken, anliegende Lefzen, schwarzer Nasenspiegel.

Gebiß:

Scherengebiß.

Augen:

Braun, leicht ovale Augenlider, ruhiger Blick.

Ohren:

Hoch angesetzt, stumpf aufrechtstehend, spitz, beweglich.

Hals:

Lang, kräftig, trocken.

Körper:

Kräftig, trocken, leicht rechteckig.
Gerader Rücken, etwas abfallend vom Widerrist zur Kruppe.
Breite Lendenpartie, breite Kruppe, deutlich gewölbter Brustkorb, leicht aufgezogene Bauchlinie.

Gliedmaßen:

Kräftiger Knochenbau, trockene und gerade Vorderläufe, lange und gut zurückgelegte Schulter, deutlich gewinkelte Hinterläufe, parallel.

Pfoten:

Kräftig, leicht oval, nach vorne gerichtet, deutlich geschlossene Zehen.

Rute:

Hoch angesetzt, mittellang, dick, geringelt über oder dicht am Rücken.

Bewegung:

Kraftvoll, frei mit guter Schrittlänge.

Haarkleid:

Kurz, weich, helle (vor allem cremefarbige) Unterwolle und ziemlich anliegendes Deckhaar.
Auf Kopf, Vorderseite der Läufe kurzes und glattes Haar, etwas länger auf der Brust, Hals, Rute, Vorderläufen und Innenseite der Hinterschenkel.

Farbe:

Dunkles oder helles Grau.
Typisch sind hellgraue oder cremefarbige Stellen auf Nase, Backen, Kehle, Front, Läufen und Unterseite der Rute.

 Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

Grafik Hunderassen Übersicht

Wenn Du Erfahrungen mit der Hunderasse oder Fragen hast, dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar.

Kommentar hinterlassen zu "Jämthund"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*