Irish Terrier

Irish Terrier

Irish Terrier – Rassebeschreibung

Der Irische Terrier ist keine Hunderasse mit dickem Haarkleid wie viele seiner Rasseverwandten.
Statt dessen hat er eine auffallend freundliche Art und ist ein treuer Begleiter seines Besitzers.
Seine Abstammung geht zurück auf den alten, rauhhaarigen englischen Black and Tan-Terrier und auf den weizen farbigen Terrier aus Irland.

Sein außerordentlicher, an Tollkühnheit grenzender Mut hat ihm den Spitznamen »darc devil« gegeben.

Der Irische Terrier wurde während der letzten Weltkriege als Meldehund verwendet und bekam viel Lob für seinen Einsatz.

Video: Irish terrier Essy

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Ursprung:

Irland

Alter:

13 bis 15 Jahre

Größe:

Rüden: 45 cm

Hündinnen: 45 cm

Gewicht:

11 – 12 kg

Standard:

Der Irische Terrier ist hochgestellter, länger im Körper und eher für Schnelligkeit gebaut als der rauhhaarige Foxterrier und hat einen massiven Knochenbau.
Er darf jedoch nicht schwerfällig sein.
Der Hund soll Kühnheit, Mut, Eleganz, Schnelligkeit ausstrahlen und gute Proportionen haben.

Kopf:

Langgestreckt.
Zwischen den Ohren flacher Oberkopf, der zu den Augen hin schmaler wird.
Sehr spärlicher Stop. Starke Kiefer von guter Länge, flache Backen.
Gut ausgefüllt unter den Augen.
Bart ist charakteristisch.
Schwarze Lefzen und Nasenspiegel.

Augen:

Klein, dunkel, voller Glut und lebhaft.

Ohren:

Klein, V-förmig, hoch angesetzt, fallen nach vorne.
Die Oberkante des Ohres soll über dem Schädeldach deutlich sichbar sein.

Gebiß:

Scherengebiß.

Hals:

Ziemlich lang und grober zur Schulter hin, trocken.
Auf beiden Seiten des Halses gibt es normalerweise einen leichten Haarwirbel.

Körper:

Gut proportioniert, flacher Rücken, muskulöse Lendenpartie, leicht gewölbt.
Tiefer Brustkorb, nicht zu abgerundet, aber breit.

Gliedmaßen:

Lange, gut zurückliegende Schultern.
Mäßig lange und gerade Vorderläufe mit kräftigem Knochenbau und muskulös.
Kurzer und gerader Mittelfuß.
Starke und muskulöse Hinterläufe mit kräftigen Hinterschenkeln, mäßig gewinkelte, tiefe Sprunggelenke.
Parallele Bewegung.

Rute:

Hoch angesetzt, wird fröhlich, aber nicht über den Rücken getragen.

Pfoten:

Rund, stark mit gewölbten Zehen, schwarze Krallen sind wünschenswert, dicke Ballen.

Bewegung:

Frei, parallel.

Haarkleid:

Dicht und rauh, eng anliegend.
Nicht gelockt oder gekraust.

Farbe:

Einfarbig rot, rötlich weizenfarbig oder gclbrot. Weißer Brustfleck ist erlaubt.

 Das könnte dich auch interessieren:

Grafik Hunderassen Übersicht

Wenn Du Erfahrungen mit der Hunderasse oder Fragen hast, dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar.

Kommentar hinterlassen zu "Irish Terrier"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*