Holländischer Schäferhund

Holländischer Schäferhund

Holländischer Schäferhund ( Hollandse Herdershond ) – Rassebeschreibung

Der Holländische Schäferhund ist eine alte Hunderasse, die zum Hüten und Bewachen von Vieh verwendet wurde.
1898 wurde ein Spezialclub in Holland gegründet mit der Zielsetzung, den Fortbestand zu sichern und die Rasse weiter zu entwickeln.

Video: Holländischer Schäferhund

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Der Holländische Schäferhund kommt in drei Haarvarietäten vor, wird aber als eine Rasse betrachtet.

Man findet ihn selten außerhalb der holländischen Grenzen.
Äußerlich erinnert der Holländische Schäferhund an einen Deutschen Schäferhund des leichteren Typs.

Ursprung:

Holland

Lebenserwartung:

12 – 14 Jahre

Größe:

Rüde 57–62 cm
Hündin 55–60 cm

Gewicht:

Rüde 30–30 kg
Hündinnen 30–30 kg

Standard:

Der Holländische Schäferhund ist mittelgroß, kräftig gebaut und lebhaft.

Kopf:

Keilförmig, flach und trocken, der Fang ist etwas länger als das Schädeldach.
Flacher Oberkopf und flacher Nasenrücken.
Schwarzer Nasenspiegel.

Augen:

Mittelgroß, mandelförmig, leicht schräggestellt und dunkel.

Ohren:

Ziemlich klein, werden hoch getragen und in Bewegung nach vorne gerichtet, dreieckig.

Gebiß:

Scherengebiß.

Hals:

Recht lang, kräftig und trocken.

Körper:

Kräftiger, tiefer Brustkorb mit deutlich gewölbten Rippen.
Kurzer Rücken, flach und stark.
Kräftige Lendenpartie.

Gliedmaßen:

Kräftiger Knochenbau, gerade Vorderläufe mit federnden Fußgelenken.
Gute Winkelung in Schulter und Oberarm.
Kräftige Hinterläufe, etwas offene Winkelung mit muskulösen Hinterschenkeln.
Parallele Hinterläufe ohne Wolfskrallen.

Pfoten:

Deutlich geschlossen mit deutlich gewölbten Zehen, kräftigen Ballen und schwarzen Krallen.

Rute:

In Ruhe gerade hängend oder leicht nach oben gebogen, höher in Bewegung, aber nie über den Rücken.

Bewegung:

Frei.

Haarkleid:

Drei Haarvarietäten kommen vor.

Kurzhaarig:

Ziemlich hart, glatt, nicht allzu kurzes Haarkleid mit Unterwolle, Halskragen und längere Haaren auf der Rückseite der Läufe und an der Rute.

Langhaarig:

Der Körper mit langem, anliegendem, geradem und kräftigem Haarkleid bedeckt, mit weicher Unterwolle.

Rauhaarig:

Farbe:

Kurz- und langhaarig:

Braune Grundfarbe mit gelben Streifen (gestromt) oder graue Grundfarbe mit Silberstreifen.
Schwarze Maske ist wünschenswert.

Rauhaarig:

Blau-grau, Pfeffer & Salz, gelb- und silbergetigert.

 Das könnte dich auch interessieren:

Grafik Hunderassen Übersicht

Wenn Du Erfahrungen mit der Hunderasse oder Fragen hast, dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar.

Kommentar hinterlassen zu "Holländischer Schäferhund"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*