Großer Schweizer Sennenhund

Großer Schweizer Sennenhund

Großer Schweizer Sennenhund – Rassebeschreibung

Die Ahnen der Schweizerischen Sennenlnmde lassen sich etwa 2000 Jahre zurückverfolgen.

Damals zogen die römischen Heere nach Norden und führten große, schwere Doggen mit.
Diese trieben das Vieh, das mitgenommen wurde, um die Heere zu verpflegen.
Nach und nach wurden die Viehherden immer kleiner, und die Hunde blieben in den Tälern der Schweiz.

Video: Großer Schweizer Sennenhund: Informationen zur Rasse

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Aus diesen Hunden entstanden lokale Schläge, die hauptsächlich in der Landwirtschaft als Vieh-, Weide-, Zug- und Wachhunde verwendet wurden.

Ihr gemeinsamer Name war Sennenhund.
Sennenhunde wurden später sehr selten, aber durch umfassende Rettungsarbeit und zielbewußte Zucht gelang es den schweizerischen Kynologen, sie für die Nachwelt zu retten.
Der Große Schweizer Sennenhund ist eine von diesen vier Sennenhundrassen.

Ursprung:

Schweiz

Lebenserwartung:

10 – 11 Jahre

Größe:

Rüde 65—70 cm
Hündin 60-65 cm.

Gewicht:

Rüde 60–70 kg
Hündinnen 50–60 kg

Standard:

Der Große Schweizer Sennenhund ist groß, kompakt, beweglich, mutig und hat Ausdauer.

Kopf:

Kraftvoll, der Abstand des Fanges zum Stop ist gleich lang wie derjenige vom Stop zum Hinterhauptstachel, breites und flaches Schädeldach, flache Stirnfurche, unbedeutender Stop.
Gerader und breiter Nasenrücken, kraftvoller Fang, stumpfe Nase.
Schwarzer Nasenspiegel, anliegende Lefzen.

Augen:

Mittelgroß, haselnuß- bis kastanienbraun, zuverlässiger Ausdruck, anliegende Lidränder.

Ohren:

Mittelgroß, ziemlich hoch angesetzt, dreieckig, gut behaart.

Hals:

Mittellang, kräftig, muskulös und trocken.

Gebiß:

Scherengebiß.

Körper:

Kräftig. Gerader, mittellanger Rücken.
Tiefer, langer und breiter Brustkorb mit markanter Vorbrust.
Von vorne gesehen ovaler Brustkorb.
Breite, starke Lendenpartie.
Lange, breite und abgerundete Kruppe, ziemlich tiefe Bauchlinie.

Gliedmaßen:

Gut gewinkelte und muskulöse Vorhand.
Kräftiger Knochenbau, elastische Mittelhand.
Parallele Vorderläufe.
Breite, muskulöse Hinterschenkel, gut gewinkelt im Knie- und Sprunggelenk, ziemlich lange Unterschenkel.

Pfoten:

Leicht abgerundet, kurz, deutlich geschlossen und gewölbt.

Rute:

Ziemlich grob, soll bis zum Sprunggelenk reichen.
Wird hängend oder schwach nach oben gebogen getragen.

Haarkleid:

Glatt- und kurzhaarig ist erlaubt.
Beide Haarsorten mit dichter Unterwolle.

Farbe:

Schwarze Grundfarbe mit rostroten und weißen symmetrischen Abzeichen.
Die rote Farbe soll zwischen der schwarzen und der weißen liegen, entsprechend den übrigen Sennenhunden.

 Das könnte dich auch interessieren:

Grafik Hunderassen Übersicht

Wenn Du Erfahrungen mit der Hunderasse oder Fragen hast, dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar.

Kommentar hinterlassen zu "Großer Schweizer Sennenhund"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*