Grand Griffon Vendéen

Grand Griffon Vendeen

Grand Griffon Vendéen – Rassebeschreibung

Die Vendee ist eine Gegend an der Südwestküste Frankreichs, aus der diese Rasse stammt.
Sie ist uralter Herkunft, doch ihre Aufgabengebiete änderten sich mit der Zeit radikal.

Video: Grand Griffon Vendéen pack du Pech de la Ginestelle

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Der Grand Griffon Vendeen gehört zu den eher hochläufigen Jagdhunden, die vor allem auf Wildschwein und Wolf angesetzt wurden.

Die Fauna und auch die Größe der Reviere haben sich verändert, was dazu geführt hat, daß die eher niederläufigen und langsamen Hunde favorisiert wurden – ein Grund dafür, daß es nicht viele Meuten von Grand Griffons in Frankreich gibt.

Die Rasse hat ihre begeisterten Anhänger und konnte trotz allem für die Zukunft gerettet werden.
Sie ist sehr selten und ist vor allem im Herkunftsland zu finden.

Ursprung:

Frankreich

Alter:

12 – 14 Jahre

Größe:

Rüden: 62-68 cm
Hündinnen: 60-65 cm

Gewicht:

30–35 kg

Standard:

Der Grand Griffon Vendeen ist ein mittelgroßer, kräftiger und robuster Jagdhund.

Kopf:

Mäßig breit, ziemlich gewölbter Oberkopf, schwarzer Fang mit anliegenden Lefzen und großem, schwarzem Nasenspiegel.
Markanter Schnauzbart mit buschigen Augenbrauen, die die Sicht nicht verdecken dürfen.

Augen:

Groß, dunkel mit lebhaftem Ausdruck.

Ohren:

In der Höhe der Augen angesetzt, lang und ziemlich schmal, die Vorderkante nach innen gefaltet.
Die Ohren hören mit einer weichen Rundung auf und sind mit feinem und langem Haar bedeckt.

Gebiß:

Wird im Standard nicht angegeben.

Hals:

Normal, stark und trocken.

Körper:

Gut entwickelter Brustkorb mit normal gewölbten Rippen, gerader und starker Rücken, starke und muskulöse Lende und Kruppe, leicht aufgezogene Bauchlinie.

Gliedmaßen:

Kräftiger Knochenbau, normale Winkelung in Vor- und Hinterhand, markante Hüfthöcker, lange und muskulöse Hinterschenkel, breite und tiefe Sprunggelenke, parallele Vorder- und Hinterläufe.

Pfoten:

Geschlossen, deutlich gewölbt mit starken Ballen.

Rute:

Ziemlich hoch angesetzt, wird säbelförmig getragen.

Bewegung:

Elastisch und weich.

Haarkleid: Ziemlich lang und rauh mit Unterwolle.
Der Bauch und die Innenseite des Hinterschenkels sollen gut behaart sein.

Farbe:

Nuancen von orange, grau und gelbbraun oder black and tan, normalerweise mit weißen Flecken.

 Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

Grafik Hunderassen Übersicht

Wenn Du Erfahrungen mit der Hunderasse oder Fragen hast, dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar.

Kommentar hinterlassen zu "Grand Griffon Vendéen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*