Gordon Setter

Gordon Setter

Gordon Setter – Rassebeschreibung

Der Rassename bezieht sich auf den Herzog von Richmond und Gordon, der nach der Überlieferung zu Beginn des 19. Jahrhunderts schwarzbraune Setter auf dem Schloß Gordon Castle in Banffshire gezüchtet hat.

Video: Gordon Setter: Informationen zur Rasse

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Die Hunderasse stammt vom sogenannten Setting Spaniel ab, und ihre Farbe war am Anfang weiß mit schwarzen und braunen Flecken.
Mit der Zeit wurde beim Gordon Setter jedoch der weiße Schlag unmodern und die schwarz-braunen Hunde dominierten.

Wegen der harten Farbzucht wurden die funktionellen Eigenschaften nicht genügend geschätzt, und auf der Jagd wurde der Englische Setter dem Gordon Setter deutlich vorgezogen.
Die Rasse wird weltweit geschätzt, ist jedoch relativ selten.

Standard:

Der Gordon Setter ist der größte aller Setter.
Er ist eine elegante und bewegliche Rasse mit schöner Farbe und glänzendem Haarkleid.

Kopf:

Trocken, tiefer als breit, leicht gewölbter Oberkopf, deutlicher Stop, die Länge vom Stop zum Hinterhauptstachel beträgt etwas mehr als die Länge vom Stop zur Nasenspitze.
Der Nasenspiegel soll groß und schwarz sein.

Augen:

Ziemlich groß, dunkelbraun und mit einem lebhaften Ausdruck.

Ohren:

tief angesetzt, mittellang, dünn.
Sie sollen eng am Kopf liegen.

Gebiß:

Scherengebiß.

Hals:

Lang, trocken, leicht gewölbt.

Körper:

Mittellang mit markanter Vorbrust und geräumigem Brustkorb, lange hintere Rippen, nicht allzu breit.

Gliedmaßen:

Lange, gut zurückliegende Schultern, flacher Knochenbau, gerade, kräftige Vorderläufe mit kräftigem Mittelfuß.
Reichliche Befederung.
Breite, muskulöse Hinterläufe und gut gewinkelt im Knie- und Sprunggelenk, parallel.
Leicht abgerundete Lendenpartie.

Pfoten:

Oval, deutlich geschlossen, gewölbt, Haare zwischen den Zehen, dicke Ballen.

Rute:

Ziemlich kurz, wird säbelförmig getragen.

Sie soll nicht bis zum Sprunggelenk reichen.
Wird auf Höhe oder unterhalb der Rückenlinie getragen.
Gut behaart.

Haarkleid:

Das Haar soll kurz und fein sein auf dem Kopf, den Vorderseiten der Läufe und auf den Ohrenspitzen.
Auf dem Körper soll das Haarkleid mäßig lang, glatt und wenn möglich frei von Wellen oder Locken sein.
Reichliche Befederung an den Läufen, der Rute und auf der Unterseite des Bauches bis zur Kehle, wie bei den anderen Setterrassen.

Farbe:

Pechschwarz mit warmen kastanienbraunen Abzeichen über den Augen, auf der Seite des Fangs, der Kehle, der Brust, der Innen- und Vorderseite der Vorder- und Hinterläufe und um den Anus.
Ein kleiner weißer Brustfleck ist erlaubt.

Widerristhöhe:

Rüde 66 cm
Hündin 62 cm

 Das könnte dich auch interessieren:

Grafik Hunderassen Übersicht

Wenn Du Erfahrungen mit der Hunderasse oder Fragen hast, dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar.

Kommentar hinterlassen zu "Gordon Setter"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*