Fila Brasiliero

Fila Brasileiro

Fila Brasiliero

Der Fila Brasileiro ist ein typischer Vertreter der Mastiffgruppe.

Er ist groß, mächtig, stark, wachsam und mutig.

Video: Fila Brasileiro – Informationen zur Rasse

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Seine Ahnen kamen mit portugiesischen und spanischen Eroberern nach Europa, als Südamerika kolonialisiert wurde, und hatte Aufgaben als Viehtrei­ber, Wach- und Fährtenhund zu übernehmen.

Als Spürhund wurde sie früher gebraucht, um entflohene Sklaven zu finden und hatte den Ruf, sehr scharf zu sein, was der ursprüngliche Standard auch vorschrieb.
Diese Forderung ist heutzutage glücklicherweise fallen­gelassen worden.

Der Fila Brasileiro ist eine Rasse, die Respekt einflößt und vorsichtig gehandhabt werden muß.
Als Wachhund ist sie unübertroffen.

Der Fila Brasiliero ist ein großer, starker Molosserhund, der als unerschrockener Kämpfer noch heute in seiner südamerikanischen Heimat zur Puma- und Jaguarjagd verwendet wird.

Nach Deutschland kam er erst vor 40 Jahren und erfreut sich steigender Beliebtheit, auch wenn in den letzten Jahren in den Medien das Mißtrauen gegen ihn als typischen Vertreter der Kampfhunde immer größer geworden ist.

Denn der Fila Brasiliero kann ein gefährlicher Hund sein.

Er ist naturscharf und besitzt eine niedrige Reizschwelle.
Aus diesem Grund darf er niemals abgerichtet werden, da er sonst eine unkontrollierbare Bedrohung für Mensch und Tier darstellt.

Äußerlich ähnelt er dem bei uns bekannten Mastiff, erreicht auch dessen Größe.

Er wird bis zu 75 cm hoch ist jedoch etwas schlanker gebaut.
Vom breiten, massigen Kopf fällt die Haut in lockeren Falten und bildet am Hals die für die Rasse typische Wamme.
Sein kurzhaariges Fell kann außer weiß alle Farben haben, weiß erscheint nur in möglichen Abzeichen im Brust-Kehle-Bereich.

Der Fila Brasiliero braucht eine konsequente Erziehung ab dem Welpenalter, einen Herrn, dem er restlos gehorcht und der nie die Kontrolle über ihn verliert.

Diesem Menschen schließt er sich eng an und ist ihm treu ergeben.
Andere Menschen akzeptiert er jedoch kaum, so ist von einem Besitzerwechsel dringend abzuraten.
Da der Hund unduldsam und unberechenbar sein kann, sollte er nicht in einem Haus mit Kindern gehalten werden.
Der Fila Brasiliero hat bestimmt viele Qualitäten, trotzdem ist von seiner Anschaffung abzuraten, da seine Haltung zu Problemen führen kann.

Standard:

Kopf:

Groß, schwer im Verhältnis zum Körper, kantig und massiv.
Breites, großes Schädeldach, schnell schma­ler werdend im Übergang zum Fang.
Markanter Hin­terhauptstachel, breiter und kräftiger Fang, der kürzer als der Oberkopf ist, sehr tiefer und stumpfer Abschluß. Hängende Oberlefzen, enganliegende Unterlefzen, aber lose an der Seite, so daß man die Zahnreihe sieht.
Schwarzer oder brauner Nasenspiegel, abhängig von der Farbe des Haarkleides.

Augen:

Mittelgroß, mandelför­mig, tiefliegend, dunkel.

Ohren:

Weit hinten am Kopf angesetzt, groß, V-förmig.

Gebiß:

Scherengebiß

Hals:

Muskulös, stark, mittellang bis kurz, leicht gewölbte Nackenlinie, ausgeprägte Wamme.

Körper:

Kräftig mit loser Haut, breiter und tiefer Brustkorb, deutlich gewölbte Rippen.
Gut gewinkelte Vorhand, markanter Widerrist, kraftvoller Rücken, der vom Widerrist zur Kruppe steigt, abfallend zum Rutenansatz.

Glied­maßen:

Kräftiger Knochenbau, gerade und parallele Vorderläufe.
Etwas leichtere Hinterläufe, länger als die Vorderläufe und mäßig gewinkelt.

Pfoten:

Geschlos­sen mit stark gewölbten Zehen.

Rute: Breit an der Wurzel, soll bis zum Sprunggelenk reichen, leicht gebo­gene Rutenspitze, wird in Ruhe hängend getragen, in Bewegung höher.

Bewegung:

Schwer, elastisch-rhyth­misch, erinnernd an die Bewegung einer großen Raub­katze.
Paßgang ist verbreitet.
Im Trab wird der Kopf tief getragen.

Haut und Haarkleid:

Dicke und lose Haut über den ganzen Körper mit doppelter Wamme an der Kehle ist typisch für die Rasse.
Das Haarkleid ist kurz, dicht, seidenweich und eng anliegend.

Farbe:

Alle Far­ben und Kombinationen von Farben sind erlaubt.
Weiße Abzeichen auf der Kehle, der Brust, den Zehen und auf der Rutenspitze sind erlaubt.

Widerristhöhe:

Rüde 65-75 cm
Hündin 60-70 cm.

 Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

Grafik Hunderassen Übersicht

Wenn Du Erfahrungen mit der Hunderasse oder Fragen hast, dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar.

Kommentar hinterlassen zu "Fila Brasiliero"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*