Eurasier

Eurasier

Eurasier – Rassebeschreibung

Der Eurasier ist eine unserer jüngsten Rassen.

Er ent­stand erst in den 60er Jahren durch die Initiative eines Mannes namens Julius Wipfel.
Dieser wollte einen großen, schönen und angenehmen europäischen Spitz­typ mit attraktiven Farben schaffen.

Video: Zuchtgemeinschaft für Eurasier präsentiert: Das Leben ist einfach umwerfend … schön!

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Das brachte man dadurch zustande, daß man Chow Chow-Rüden mir großgewachsenen Wolfsspitz-Hündinnen kreuzte.
Von den Welpen wurden »die Mitteltypen« ausgewählt, das heißt diejenige Nachzucht, die am wenigsten Chow/Wolfs- spitz-Eigenschaften aufwies.

Der »Wolfs-Chow« wie der Nachkomme genannt wurde, wurde dann mit einem Samojeden-Rüden gekreuzt, und damit wurden die Kreuzungsaktivitäten beendet.

Dank zielbewußter Zuchtarbeit wurde die Rasse 1973 anerkannt.

Der Eurasier ist in Europa relativ selten; man findet ihn aber auch in den USA.
Diese Hunderasse ist ein sehr angenehmer Familienhund und guter Wächter.

Standard:

Der Eurasier ist ein mittelgroßer, leicht gestreckter Spitz mit variierenden Farben.

Kopf:

Kräftig und wolfsähn­lich, keilförmig, der Fang und der Oberkopf sind gleich lang.
Flaches Schädeldach, leicht markanter Stop, kräf­tiger Fang, flacher Nasenrücken und schwarzer Nasen­spiegel.
Anliegende Lefzen.

Augen:

Mittelgroß, man­delförmig, dunkel und ausdrucksvoll.
Schwarze Lidrän­der.

Ohren:

Hoch und ziemlich dicht nebeneinander angesetzt, dreieckig, mittelgroß, aufrechtstehend und nach vorne gerichtet.

Gebiß:

Scheren- oder Zangenge­biß.

Hals:

Mittellang, ziemlich grob, muskulös und trocken.

Körper:

Kräftig, aber nicht kurz.
Muskulöser und flacher Rücken.
Breite und kräftige Lendenpartie, flaches Becken.
Geräumiger Brustkorb mit leicht mar­kanter Vorbrust.
Leicht aufgezogene Bauchlinie.

Glied­maßen:

Gerade Vorderläufe, kräftiger Knochenbau, ziemlich offene Winkelung der Vorhand wie auch im Knie- und Sprunggelenk.
Muskulös.
Parallele Läufe.

Pfoten:

Rund, gewölbt und mir dicken, schwarzen Ballen, gute Behaarung zwischen den Zehen.

Rute:

Hoch angesetzt, mitteldick, über den Rücken oder auf der Seite gerollt getragen.
Hängend reicht sie bis zu den Fersenbeinspitzen.

Bewegung:

Frei und mit gutem Schub.

Haarkleid:

Dicke Unterwolle und mittellanges Deckhaar.
Die Nase, das Gesicht und die Ohren haben ein kürzeres Haarkleid.

Farbe:

Rot oder rot in ver­schiedenen Nuancen, wolfsgrau, schwarz und schwarz mit Abzeichen.

Widerristhöhe:

Rüde 50—60 cm
Hündin 48-56.

Gewicht:

Rüde 23-32 kg
Hündin 18-26 kg.

 Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

Grafik Hunderassen Übersicht

Wenn Du Erfahrungen mit der Hunderasse oder Fragen hast, dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar.

Kommentar hinterlassen zu "Eurasier"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*