Englischer Cocker Spaniel

Englischer Cocker Spaniel

Englischer Cocker Spaniel – Rassebeschreibung

Die Ahnen des Cocker Spaniels waren früher als Hofhunde in großen Teilen Englands verbreitet.
Man unterschied zwischen Wasser- und Landspanielrassen.
Später wurden sie in »Setting Spaniels«, den Vorfahren unserer heutigen Setter, und in »Springer Spaniels«, den Vorfahren der gleichnamigen heutigen Hunde, aufgeteilt.

Video: Englischer Cocker Spaniel – Rassebeschreibung

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Die Gruppe »übrige Spanielrassen« beinhaltete jene, die später »Cocking Spaniels« genannt wurden.

Dies war die Bezeichnung für die Jagdspaniels, die speziell für die Waldschnepfenjagd verwendet wurden (Woodcock= Waldschnepfe).
Große Typenveränderungen haben sich während der Entwicklung der Hunderasse ergeben, und man ist der Ansicht, daß der moderne Cocker auf der Londoner Grufts-Ausstellung im Jahre 1905 entdeckt wurde.
In den 30er Jahren wurden schließlich alle noch heute anerkannten Standard Farben akzeptiert.
Der Cocker Spaniel ist eine der beliebtesten und meistgeschätzten Hunderassen der Welt.

Standard:

Der Cocker Spaniel ist ein ausgeglichener, kompakter, beweglicher, sportlicher und leicht rechteckiger Hund.

Kopf:

Gut entwickelt mit quadratischem Fang, markanter Stop, der Fang ist ebenso lang wie das Schädeldach.

Augen:

Dunkelbraun oder braun und in Übereinstimmung mit der Farbe des Haarkleides, lebhafter Ausdruck.

Ohren:

Tief angesetzt, tropfenförmig, dünne Ohrenlappen, die bis zur Nasenspitze reichen, gut behaart.

Gebiß:

Scherengebiß.

Hals:

Mittellang, muskulös, trocken.

Körper:

Stark, kompakt, gut entwickelter Brustkorb.
Deutlich gewölbte Rippen, kurze Lende von guter Breite.
Schwach abgerundete Kruppe.

Gliedmaßen:

Gut zurückliegende Schultern, gerade Vorderläufe mit kräftigem Knochenbau.
Abgerundete Hinterhand, muskulös mit kräftigem Knochenbau, gute Winkelung in Knie- und Sprunggelenk.
Tiefliegende Sprunggelenke.

Pfoten:

Fest, deutlich geschlossen mit dicken Ballen.

Rute:

Etwas unterhalb der Rückenlinie angesetzt.
Sie wird in deren Verlängerung getragen, nie höher.
Lebhaftes Wedeln.

Bewegung:

Ausgewogen, parallel mit kräftigem Schub.

Haarkleid:

Glatt, seidenartig, nie rauh, gewellt oder lockig.
Reichliche Fahnen an den Vorderläufen, Körper und Hinterläufen oberhalb des Sprungelenkes.

Farbe:

Alle Farben sind erlaubt.
Bei einfarbigen Hunden darf Weiß nur auf auf der Brust Vorkommen.

Widerristhöhe:

Rüde 39-41 cm, Hündin 38-39 cm.

 Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

Grafik Hunderassen Übersicht

 

Kommentar hinterlassen zu "Englischer Cocker Spaniel"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*