Clumber-Spaniel

Clumber-Spaniel

Clumber-Spaniel

Der Clumber Spaniel hat seinen Ursprung in französischen Jagdhundrassen vom bassetähnlichen Typ, die mit den englischen Spaniels gekreuzt wurden.
Die Rasse hat, im Gegensatz zu den übrigen Spanielrassen, ihren ursprünglichen Typ in hohem Grade beibehalten.

Ihren Namen hat sie vom Clumber Park, einem Landsitz, auf dem sie anfangs gezüchtet wurde.
Sie ist aufgrund ihrer gründlichen und zuverlässigen Arbeitsweise als stöbernder und apportierender Jagdgebrauchshund bei den Jägern beliebt.

Video: AKC’s Meet the Clumber Spaniel

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden

Standard:

Der Clumber Spaniel ist ein kräftiger, kompakter und beweglicher Hund, der Stärke, Ruhe und Würde ausstrahlt.

Kopf:

Viereckig, massiv mittellang, breiter Oberkopf, hervortretender Hinterhauptstachel.
Markanter Stop, quadratischer und schwerer Fang.

Augen:

Dunkel bernsteinfarbig, ziemlich tiefliegend.

Ohren:

Groß, rebblattförmig, von geraden Haaren bedeckt.

Gebiß:

Scherengebiß.

Hals:

Mittellang, dick, kraftvoll.

Körper:

Lang, schwer, niedrig.
Iiefer Brustkorb mit deutlich gewölbten Rippen, flacher und breiter Rücken.
Muskulöse Lende, gerade Bauchlinie.

Gliedmaßen:

Gut zurückliegende Schultern, muskulös.
Kurze, starke und gerade Vorderläufe mit kräftigem Knochenbau.
Kräftige Hinterläufe, gut entwickelt, parallele, gute Winkelung der Knie- und Sprunggelenke, tiefliegende Sprunggelenke.

Pfoten:

Groß, rund, gut behaart.

Rute:

Tief angesetzt und gut behaart.
Wird in der Höhe der Rückenlinie getragen.

Bewegung:

Rollend, parallel und mit gutem Schub.

Farbe:

Ganz weißer Körper mit zitronengelben Abzeichen (lemon) ist wünschenswert, aber hellrote Abzeichen (orange) sind erlaubt.
Die Abzeichen auf dem Kopf sollen vereinzelt sein, der Fang gesprenkelt.

Gewicht:

Rüde ca. 34 kg, Hündin ca. 30 kg.

Das könnte dich auch interessieren:

verschiedene Hunderassen Vorschaubild