Cirneco dell´ Etna

Cirneco dell´ Etna

Cirneco dell´ Etna

Die Sizilianische Bracke hat uralte Ahnen aus der Zeit der Pharaonen in Ägypten vor ca. 3 000 Jahren.
Der Hundetyp wurde zu unterschiedlichen Jagdarten verwendet und außerdem aufgrund seines dekorativen Aussehens geschätzt, was aus den vielen überlieferten Abbildungen aus dieser Zeit hervorgeht.

Video: Cirneco dell’Etna

Dieses YouTube Video wurde Datenschutz konform eingebunden
Die Hunde aus Ägypten waren im Mittelmeerraum verbreitet, so auch auf Sizilien.
Münzfunde zeigen z.B., daß die Sizilianische Bracke seit mehreren hundert Jahren vor Christus auf Sizilien existiert.

Es sind Jagdhunde, die sowohl auf Sicht als auch mit tiefer Nase jagen.
Vor allem Kaninchen und Hasen, von denen es viele auf den Abhängen des Vulkans Etna gibt.
Leider ist die Zuchtbasis sehr klein, und die Rasse muß als kynologische Rarität angesehen werden.

Standard:

Die Sizilianische Bracke ist ein mittelgroßer, eleganter und kräftiger Hund mit ziemlich langen Linien.

Kopf:

Ovaler Oberkopf, konvexes Profil, schwach markierter Hinterhauptstachel, starker Stop.
Der Fang ist etwas kürzer als das Schädeldach, dünne Lefzen. Normale Kiefer, flache Wangen, die Farbe des Nasenspiegels paßt gut zu der Farbe des Haarkleides.

Gebiß:

Scherengebiß.

Augen:

Ziemlich klein und oval, ockerfarbig, bernsteinfarbig oder grau mit sanftem Ausdruck.

Ohren:

Hoch, eng beieinander angesetzt, aufrechtstehend, nach vorne gerichtet.

Hals:

Gleich lang wie der Kopf, trocken, gewölbtes Genick.

Körper:

Gerade Oberlinie, elegant abfallend vom Widerrist zum Rutenansatz.
Gut entwickelter, aber nicht breiter und mäßig tiefer Brustkorb, weiche und ziemlich schwach gewölbte Rippen, gut aulgezogene Bauchlinie.

Gliedmaßen:

Gerade, parallele Vorder- und Hinterläufe mit ziemlich offener Winkelung, weshalb der Hund eine große Standfläche hat, leichter Knochenbau.

Pfoten:

Oval, mit deutlich gewölbten, geschlossenen Zehen und starken Ballen.

Bewegung:

Frei, Galopp ist die natürliche Gangart.

Haarkleid:

Weich auf dem Kopf, den Ohren und Beinen, ca. 3 cm lang, glatt und hart auf dem Körper und Rute.

Farbe:

Alle Nuancen von Rehbraun.
Weiße Abzeichen sind erlaubt.

Widerristhöhe:

Rüde 46-50 cm, Hündin 42-46 cm.

Das könnte dich auch interessieren:

verschiedene Hunderassen Vorschaubild