Braque du Bourbonnais

Braque du Bourbonnais

Braque du Bourbonnais

Die Braque du Bourbonnais ist eine alte Vorstehhundrasse, die in Zentralfrankreich beheimatet ist.
Sie ist eine der wenigen Rassen, die eine angeborene Stummelrute oder eine kurze Rute haben.
Obwohl die Braque du Bourbonnais hervorragende Jagdhundeigenschaften besitzt, ist sie außerhalb des Herkunftslandes ziemlich unbekannt.
Sie jagt vor allem Fasane und Rebhühner, wird aber auch für die Jagd auf anderes Kleinwild trainiert. Diese Rasse ist ruhig und freundlich, aber äußerst fleißig, wenn sie jagdlich geführt wird.

Video: Braque bourbonnais rapport sur bécasse.

Standard:

Die Braque du Bourbonnais ist ein mittelgroßer, kurzhaariger, fast quadratischer Hund, robust, ohne schwerfällig zu sein.

Kopf:

Der Fang ist etwas länger als der Oberkopf und verläuft zu ihm parallel.
Der Oberkopf ist abgerundet, der Hinterhauptstachel und der Stop leicht ausgeprägt.
Der Nasenrücken ist breit und der Kiefer kräftig.
Der Nasenspiegel ist groß und hervortretend, und die Farbe stimmt mit dem Haarkleid überein.

Augen:

Groß, nußfarbig oder dunkel bernsteinfarbig mit freundlichem Ausdruck.

Ohren:

Auf der Höhe der Augen angesetzt und ziemlich lang.
Sie rahmen den Kopf schön ein.

Gebiß:

Wird im Rassestandard nicht angegeben.

Hals:

Mittellang, stark und muskulös.
Eine kleine Wamme wird akzeptiert.

Körper:

Breiter, langer und sehr tiefer Brustkorb, der bis unterhalb der Ellbogen reichen darf.
Deutlich gewölbte Rippen.
Ausgeprägter Widerrist, starker Rücken mit leicht gewölbter Lendenpartie und Kruppe.
Leicht aufgezogene Bauchlinie, nicht besonders markante Flanke.

Gliedmaßen:

Gerade und parallele Läufe vorne und hinten.
Kräftiger Knochenbau und muskulöse Läufe.
Normale Winkelung der Vor- und Hinterhand, starke Sprunggelenke.

Pfoten:

Deutlich geschlossen und gewölbt mit starken Ballen.

Rute:

Ziemlich tief angesetzt und von Natur aus kurz (max. Länge 15 cm).

Bewegung:

Frei, mit guter Schrittlänge, auf der Jagd ein ausgeglichener Galopp.

Haarkleid:

Fein, kurz und dicht.
Manchmal etwas länger auf dem Rücken.

Farbe:

Weiß mit kleinen roten oder leberbraunen Pünktchen gleichmäßig über den ganzen Körper verteilt.
Die Ohren sind immer braun.

Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

verschiedene Hunderassen Vorschaubild