Braque d’Auvergne

Braque d’Auvergne

Braque d’Auvergne

Die Braque d’Auvergne kommt aus dem Auvergne- Gebiet in Südwestfrankreich.
Die Region ist gebirgig, mit teilweise beschwerlichen Geländeverhältnissen.
Die Rasse ist alt und hat ihren Typ seit Ende des 18. Jh. beibehalten.
Ihr Ursprung sollen Hunde sein, die von Malta nach Frankreich kamen und die später u.a. mit der französichen Bracke und anderen Jagdhunden gekreuzt wurden.
Eine ideal gebaute Braque d’Auvergne ist ziemlich kräftig und schwer, aber äußerst beweglich.
Sie besitzt große Ausdauer und viel Jagdpassion.

Video: Legende braque d auvergne

Standard:

Kopf:

Langgestreckt, gewölbter Oberkopf mit ausgeprägtem Stop und markanten Augenbrauenbogen.
Ziemlich langer und flacher Nasenrücken, ziemlich schwere Lefzen, die zusammen mit den Kiefern einen viereckigen Fang bilden.
Schwarzer Nasenspiegel.

Augen:

Ziemlich groß, nußbraun mit freimütigem Ausdruck.
Schwarzpigmentierte Lidränder.

Ohren:

Auf der Höhe der Augen angesetzt oder etwas tiefer und weit hinten auf dem Oberkopf, so daß die Wölbung des Schädels hervorgehoben wird.
Zart, seidenweich und ziemlich lang, sie rahmen den Kopf schön ein.

Hals:

Lang und stark, leicht gewölbtes Genick und mit kleiner Wamme.

Körper:

Tiefer und großer Brustkorb mit deutlich gewölbten Rippen, ziemlich breite Brust.
Kurzer, gerader und muskulöser Rücken.
Leicht gewölbte Lendenpartie, breite und schwach abfallende Kruppe.
Mäßig tiefe Flanke und leicht aufgezogene Bauchlinie.

Gliedmaßen:

Normale Winkelung der Vorhand, gerade und starke Vorderläufe mit kräftigem Knochenbau, muskulöse und breite Hinterschenkel, verhältnismäßig offene Winkelung hinten, starke Sprunggelenke.

Pfoten:

Mittellang, deutlich geschlossen und kräftig mit starken Ballen.

Rute:

Ziemlich dick, in der Verlängerung der Rückenlinie angesetzt.
Sie wird vertikal getragen und wird im Herkunftsland kupiert.

Haarkleid:

Kurz, mittelgrob und glänzend.

Farbe:

Weiß mit blauschwarzen Flecken oder holzkohlenfarbig.
Der Kopf soll immer schwarze Abzeichen haben.

Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

verschiedene Hunderassen Vorschaubild