Berner Sennenhund

Berner Sennenhund

Berner Sennenhund

Von den Schweizer Sennenhunden ist der Berner Sennenhund am häufigsten bei uns vertreten.
Er wird mit Vorliebe von den Menschen gehalten, die große, mächtige Hunde mögen, denen der Bernhardiner nun aber doch etwas zu imposant ist.

Video: Berner Sennenhund: Informationen zur Rasse

Bei der Auswahl des Züchters sollte man sehr sorgfältig vorgehen.

Durch die steigende Beliebtheit der Sennenhunde wurden sie in Massen produziert, so daß oft überzüchtete neurotischscheue Hunde dabei herausgekommen sind.
Der normale Berner Sennenhund hat ein ausgeglichenes, eher ruhiges Wesen.

Von Haus aus ist er ein Arbeitstier.

Seine Vorfahren wurden schon von den Römern als Treib- und Hütehunde eingesetzt.
Später bewachten sie die Viehherden in den Schweizer Bergen oder wurden als Zugtiere vor kleine Wagen und Karren gespannt.
Der Berner Sennenhund fällt auf durch seine wunderschöne Zeichnung.
Das weiche, leicht gewellte Fell ist von einem leuchtenden Schwarz.
Blesse, Brust und Schwanzspitze sind weiß abgehoben, braunrote oder kupferfarbene Flecke befinden sich über den Augen, an den Backen und an den Beinen.
Er ist ein kräftiger, großer Hund, der fast 70 cm hoch werden kann.

Als Haushund ist er sehr anhänglich und liebevoll, wenn er in die Familie integriert ist.

Er ist sehr kinderlieb und ein zuverlässiger Babysitter, wie er überhaupt Haus und Garten aufmerksam bewacht.
Fremde sollten sich vor ihm in acht nehmen, wenn nicht zuvor durch den Hundehalter der freundliche Kontakt hergestellt worden ist.
Der Berner Sennenhund ist ein sehr treuer, auf seine Familie bezogener Hund, der bei konsequenter Erziehung gelehrig ist und gut gehorcht.

Woher kommt der Berner Sennenhund?

Schweiz

Wie alt wird der Berner Sennenhund?

6 bis 8 Jahre

Wie groß wird der Berner Sennenhund?

Widerristhöhe Weibchen: 58 – 66 cm
Widerristhöhe Rüde: 64 – 70 cm

Wie schwer wird der Berner Sennenhund?

Gewicht Weibchen: 36 – 48 kg
Gewicht Rüde: 38 – 50 kg

 

Tipp Grafik guter Hund

Meine Empfehlung

Mein Tipp für Dich!

Wenn du noch mehr Informationen zu Berner Sennenhunden möchtest,

—> dann schau doch mal hier*

Vereine

Deutscher Club für Berner Sennenhunde e.V.

Waldstr. 56
64404 Bickenbach

Zur Internetseite

Schweizer Sennenhund-Verein für Deutschland e.V.

Sauerbornsweg 2
56357 Buch

Zur Internetseite

Standard:

Der Berner Sennenhund ist über mittelgroß, kräftig, stark und arbeitswillig.

Kopf:

Kräftig mit flachem Oberkopf, leicht ausgeprägte Stirnfurche, deutlich markierter Stop.
Gerader, kräftiger Fang, anliegende Lefzen.

Augen:

Dunkelbraun, mandelförmig mit trockenen Lidrändern.

Ohren:

Mittelgroß, hoch angesetzt, dreieckig, hängend, eng anliegend am Kopf.

Gebiß:

Scherengebiß.

Hals:

Kräftig, mittellang, muskulös.

Körper:

Kompakt.
erhältnis der Widerristhöhe zur Körperlänge beträgt 9:10.
Breiter Brustkorb, markante Vorbrust, sehr tief und lang.
Fester, gerader Rücken, leicht abgerundete Kruppe.

Gliedmaßen:

Gut gewinkelte Vorhand, stabil und muskulös, kräftiger Knochenbau, gerade parallele Vorderläufe, federnder Mittelfuß.
Breite , sehr muskulöse Hinterschenkel.
Parallele Hinterläufe und normal gewinkelt im Knie- und Sprunggelenk.

Pfoten:

Kurz, rund, deutlich geschlossen.

Rute:

Buschig, sollte bis zum Sprunggelenk reichen, wird in Säbelform getragen.

Bewegung:

Selbstsicher, harmonisch und kraftvoll mit gutem Schub.

Haarkleid:

Lang, gerade oder leicht gewellt.

Farbe:

Pechschwarze Grundfarbe mit tief rostroten Abzeichen auf den Willigen, über den Augen, auf der Brust und auf allen Läufen.
Schmale bis mittelgroße symmetrische Blesse auf dem Kopf und weißes Brustkreuz.
Weiße Pfoten und Rutenspitze sind wünschenswert.

Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

verschiedene Hunderassen Vorschaubild