Belgischer Schäferhund

belgischer Schäferhund

Belgischer Schäferhund

Unterteilt in:

• Groenendael = schwarzer langhaariger Belgischer Schäferhund
• Laekenois = beiger rauhhaariger Belgischer Schäferhund
• Malinois = rotbrauner kurzhaariger Belgischer Schäferhund
• Tervueren = rotbrauner langhaariger Belgischer Schäferhund

Malinois

Malinois

Der Belgische Schäferhund stammt vom Deutschen Schäferhund ab. Ende des 19. Jahrhunderts. fing man an, einige Schafhundevarietäten rein zu züchten, was dazu führte, daß der Belgische Kennel Club 1897 vier verschiedene Rassen anerkannte, nämlich die langhaarigen Groenendael und Tervueren, den kurzhaarigen Malinois und den rauhhaarigen Laekenois.

Wie aus dem Standard hervorgeht, handelt es sich also um eine Rasse, die in unterschiedlichen Farben und Haartypen vorkommt. Der Belgische Schäferhund ist ein Gebrauchshund und soll gut gebaut, aufmerksam und lebhaft sein.
Er eignet sich hervorragend als Wachhund.

Standard:

Kopf:

Langgestreckt, trocken, der Fang und der Oberkopf sind gleich lang bzw. der Fang etwas länger.

Mittelbreiter, flacher Oberkopf, parallele Linien zwischen der Stirn und der Furche, mäßiger Stop.
Trockene, flache Wangen, schwarzer Nasenspiegel und schwarze Lefzen.

Augen:

Mittelgroß, mandelförmig, dunkelbraun.

Ohren:

Hoch angesetzt, klein, dreieckig, aufgerichtet.

Gebiß:

Scherengebiß; Zangengebiß wird akzeptiert.

Hals:

Mittellang, kräftig, trocken, leicht gewölbtes Genick.

Körper:

Quadratisch, etwas länger bei Hündinnen, kraftvoll, aber nicht schwer.
Mäßig breiter, aber tiefer Brustkorb, markanter Widerrist, flacher Rücken, breite und muskulöse Lendenpartie, leicht abfallende Kruppe, die Bauchlinie gleichmäßig nach oben gezogen.

Gliedmaßen:

Kräftiger Knochenbau, ziemlich offene Winkelung in den Schultern und Oberarmen, gerade Vorderläufe und Mittelhände.
Kräftige, parallele Hinterläufe, breite und muskulöse Hinterschenkel.
Mäßige Winkelung der Knie- und Sprunggelenke, tiefliegende Sprunggelenke.

Pfoten:

Deutlich geschlossen, starke und harte Ballen, die Hinterpfoten sind leicht oval.

Rute:

Kräftig am Ansatz, mittellang, hängend oder schwach nach oben gebogen in Ruhe, etwas aufgerichtet in Bewegung, wird aber nie über den Rücken getragen.

Bewegung:

Lebhaft, frei und ziemlich kurz, mit großer Ausdauer.

Haarkleid:

Der Groenendael ist langhaarig, ganz schwarz, etwas Weiß auf der Brust und den Zehen wird akzeptiert.
Der Tervueren ist langhaarig, rot, braun-graumeliert und alle Nuancen von braun bis grau, schwarze Maske.
Der Malinois ist kurzhaarig, warm rotbraun, mit schwarzer Maske.
Der Laekenois ist rauhhaarig, falbfarben teilweise mit schwärzlichen Abzeichen.

Widerristhöhe:

Rüde 62 cm, Hündin 58 cm. Abweichungen —2 cm, +4 cm.

  Mein Buchtipp für Dich!

Nr. 1
Belgischer Schäferhund, Praxisratgeber
5 Bewertungen
Preis: € 19,90 Jetzt hier bei ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 1
Belgischer Schäferhund: Malinois, Groenendael, Tervueren, Laekenois
4 Bewertungen
Prime Preis: € 19,90 Jetzt hier bei ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

verschiedene Hunderassen Vorschaubild