Australian Cattle Dog

Australian Cattle Dog

Australian Cattle Dog – Rassebeschreibung

Die Rasse ist nicht besonders alt.
Sie wurde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts von den australischen Viehhütern gezüchtet.
Es war und ist heute noch wichtig, einen leistungsfähigen, robusten und beweglichen Heller zu haben, der mit einer großen Herde Vieh umgehen kann.
Durch die Kreuzung zwischen dem Collie und dem australischen Wildhund Dingo bekam man einen idealen Hund mit vortrefflichen Eigenschaften.
Weiter versuchte man, durch Dalmatiner und Bullterrier den Hund zu verbessern und gelangte dadurch zum heutigen modernen Cattle Dog.

Video: Australian Cattle Dog 

Tipp Grafik guter Hund

Meine Empfehlung

Mein Tipp für Dich!

Wenn du noch mehr Informationen zur Hunderasse Australian Cattle Dog  brauchst,

—> dann schau doch mal hier*

Woher kommt der Australian Cattle Dog?

Australien

Wie alt wird der Australian Cattle Dog?

13 – 15 Jahre

Wie groß wird der Australian Cattle Dog?

Rüde 46–51 cm
Hündinnen 43–48 cm

Wie schwer wird der Australian Cattle Dog?

Rüde 15–16 kg
Hündinnen 14–16 kg

FCI Gruppe 1

FCI Standardnummer 287

Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Sektion 2: Treibhunde(ausgenommen Schweizer Sennenhunde). Ohne Arbeitsprüfung.

Standard:

Der Australian Cattle Dog ist ein kräftiger, kompakter Hund, der offensichtlich viel aushält.
Ein Hund mit großem Selbstvertrauen und viel Mut.

Kopf:

Kräftig mit breitem Oberkopf und einem kräftigen Fang, schwacher Stop, muskulöse Wangen, anliegende Lefzen, schwarzer Nasenspiegel.
Augen:
Oval, mittelgroß, dunkelbraun, mit einem mißtrauischen Blick, der typisch ist.

Ohren:

Sehr klein, breit, aufrecht, breit angesetzt und nach vorne hängend.

Gebiß:

Scherengebiß mit kräftigen Zähnen.

Hals:

Außerordentlich kräftig, muskulös, mittellang und trocken.

Körper:

Kompakt mit einer Länge im Verhältnis zu der Widerristhöhe von 10:9.
Starker Rücken, deutlich gewölbte Rippen, breite Lendenpartie.

Gliedmaßen:

Gut gewinkelte Schulter und Oberarm, kräftiger Knochenbau, runde, parallele Läufe, federnder Mittelfuß.
Breite Rückenpartie, muskulös und kräftig. Lange, breite Hinterschenkel, gut gewinkelte Knie- und Sprunggelenke, starke und tiefe Sprunggelenke, parallele Hinterläufe.

Pfoten:

Rund, deutlich gewölbt, mit dicken Pfotenballen und kurzen Krallen.

Rute:

Sollte der Rückenlinie folgen oder etwas tiefer getragen werden, so daß sie die Fersenbeinhöcker berührt.
Im Stehen nach unten getragen; in Bewegung nicht über die Rückenlinie.
Sie sollte bürstenartig sein.

Bewegung:

Frei, geschmeidig, unermüdlich, mit kräftigem Schub.

Haarkleid:

Glatt, zweischichtig mit guter Unterwolle.
Das Haarkleid sollte 2—4,5 cm lang sein.

Farbe:

Blau oder rot- gesprenkelt.

Vereine

Australian Cattle Dog Club Deutschland e.V.

Mühlweg 23
56729 Kirchwald

Zur Internetseite

Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

verschiedene Hunderassen Vorschaubild