American Cocker Spaniel

American Cocker Spaniel

American Cocker Spaniel – Rassebeschreibung

Der Amerikanische Cocker Spaniel stammt vom englischen Cocker Spaniel ab und stellt die kleinste der Spanielrasse dar.
Beide Rassen gehen auf den kleinen und niedrigen Spanielrüden Ch Obo zurück.
Dieser Stammvater wurde 1879 geboren, und seine Nachkommen in England waren die Grundlage für den englischen Cocker, während die in die USA importierten Nachkommen die Zuchtbasis der amerikanischen Varietät bildeten.
Die ganze Rasse stammt vom Rüden Ch Obo II ab.
Bis 1936 nahmen englische und amerikanische Cocker Spaniel zusammen an kynoiogischen Wettbewerben in den USA teil.
Erst 1945 wurden sie vom American Kennel Club als zwei verschiedene Rassen anerkannt.
Der Amerikanische Cocker Spaniel ist heutzutage ein sehr geschätzter Ausstellungs- und Begleithund in der ganzen Welt.

Video: American Cocker Spaniel

Tipp Grafik guter Hund

Meine Empfehlung

Mein Tipp für Dich!

Wenn du noch mehr Informationen zur Hunderasse American Cocker Spaniel brauchst,

—> dann schau doch mal hier*

Woher kommt der American Cocker Spaniel?

USA

Wie alt wird der American Cocker Spaniel?

12 – 15 Jahre

Wie groß wird der American Cocker Spaniel?

Rüde 37-38 cm
Hündinnen 36-38 cm

Wie schwer wird der American Cocker Spaniel?

16 – 18 kg

FCI Gruppe 8

FCI Standardnummer 167

Apportierhunde – Stöberhunde – Wasserhunde

Sektion 2: Stöberhund Ohne Arbeitsprüfung.

Standard:

Der Amerikanische Cocker Spaniel ist ein kleiner, kompakter und beweglicher Hund mit reichlichem Haarkleid und lebhaftem Temperament.

Kopf:

Abgerundetes Schädeldach, markante Augenbrauen, markanter Stop, flache Nasen- und Wangenseite.
Der Fang ist breit und rechteckig.
Die Länge von der Nasenspitze bis zum Stop ist gleich der Länge vom Stop bis zum Hinterhauptstachel.
Der Nasenspiegel soll schwarz sein bei den schwarzen oder Black and tan-Hunden; braun, leberlarben oder schwarz bei den übrigen Farben.

Augen:

Rund, nach vorn gerichtet, dunkelbraun, je dunkler desto besser, aufmerksam und mit einem sanften Ausdruck.

Ohren:

Tief angesetzt, dünn, reichlich behaart.
Sie sollen bis zu den Nasenlöchern reichen.

Gebiß:

Scherengebiß.

Hals:

Lang, muskulös und trocken mit etwas gewölbter Aufrichtung.

Körper:

Kurz, kompakt, schwach rechteckig.
Gerader Rücken, schwach abfallend vom Widerrist zum Rutenansatz.
Tiefer Brustkorb, deutlich gewölbte Rippen.

Gliedmaßen:

Gut zurückliegende Schulter, gerade Vorderläufe, kräftiger Knochenbau, markanter Widerrist.
Breite, muskulöse Hinterschenkel, gute Neigung in Knie- und Sprunggelenk, tiefe Sprunggelenke, parallele Hinterläufe.

Pfoten:

Groß, rund, deutlich geschlossen mit großen Ballen, nach vorne gerichtet.
Rute:
Angesetzt und getragen in Verlängerung der Rückenlinie, beweglich. Haarkleid: Reichlich, wie Seide, gerade oder schwach gewellt, von guter Qualität.

Farbe:

Ein¬farbig inklusive schwarz, black and tan, mehrfarbig.
Der Standard schreibt eine genaue Farben- und Abzeichenverteilung vor.

Bewegung:

Raumgreifende
Schritte mit kräftigem Schub.

Vereine

Cocker Club Deutschland e.V.

Frankestr. 1
31860 Emmerthal

Zur Internetseite

Jagdspaniel-Klub e.V.

Lopp 17
95359 Kasendorf

Zur Internetseite

Spaniel-Club Deutschland e.V.

Wilh.-Röpcke Str. 28
67551 Worms

Zur Internetseite

Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

verschiedene Hunderassen Vorschaubild