West Highland White Terrier

West Highland White Terrier

Der West Highland White Terrier ist ein entzückender Hund, der sich wahrscheinlich auf Grund seines niedlichen Aussehens in letzter Zeit zum Modehund zu entwickeln scheint.
Doch es wäre zu schade, aus ihm einen Schoßhund zu machen, denn wie die anderen Terrier auch, ist der robuste kleine Kerl von Haus aus ein Jagdhund.
Er wurde im schottischen Hochland für die Jagd auf Niederwild gezüchtet.
Durch seinen niedrigen Körper mit den kurzen Beinen kann er problemlos Dachse und Füchse aus ihren Bauten treiben und Kleingetier ausgraben.
Bei selber Höhe wie der Scotch Terrier (28 cm) erreicht er jedoch bei weitem nicht dessen Gewicht und ist so wohlproportionierter.
Er hat eine kompakte, muskulöse Statur, kleine, spitze Ohren und einen aufrecht getragenen Schwanz.
Das struppig behaarte Gesicht hat einen kecken, koboldhaften Ausdruck.
Das Fell des West Highland White Terriers besteht – wie schon der Name sagt – immer aus weißem Rauhhaar.
Nur die lustigen Knopfaugen, Nase, Krallen und Ballen sind schwarz.
Der West Highland ist ein liebenswerter, fröhlicher Hund, der sich genauso wie im großen Landhaus, in einer kleinen Stadtwohnung wohlfühlt.
Er ist intelligent und leicht zu erziehen, und kann seinem Herrn problemlos durch den Großstadtverkehr folgen.
Er ist aufgeschlossen, freundlich, kinderlieb, dazu im Bedarfsfall ein guter Wächter.
Sein Fell braucht wenig Pflege, regelmäßiges Bürsten und Trimmen ist ausreichend

Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

verschiedene Hunderassen Vorschaubild