Podenco Ibicenco

Podenco Ibicenco

Der Podenco ist ein mittelgroßer athletischer Hund, der bis zu 22 Kilo schwer werden kann.
Der Rüde erreicht eine Schulterhöhe von 60 bis 66 cm, die Hündin bleibt circa 2 cm kleiner.
Das Fell des Podencos ist kurz, glatt oder rauh, meist rotbraun und weiß gescheckt.
Es gibt ihn aber auch in gelb gescheckt, einfarbig weiß, gelb oder rotbraun.
Typisch für diese Rasse sind die innen unbehaarten, großen breiten Stehohren und eine rosa bis hautfarbene Nase.
Die dünne, lange Rute wird gerade nach hinten oder leicht sichelförmig getragen, jedoch nie aufgerollt.
Der Podenco Ibicenco gilt als direkter Nachkomme der altägyptischen Pharaonenhunde.
Er wurde vor etwa 100 Jahren von Zoologen auf Ibiza entdeckt.
Wahrscheinlich hatten ihn Phönizier oder Kreter vor über zwei Jahrtausenden mit auf die Balearen gebracht, um ihn bei der Kaninchenjagd einzusetzen.
Auch heute wird er noch zu diesem Zweck gehalten.
Erjagt nach Gehör und Geruch und ist dabei sehr leise.
Der Podenco ist ein temperamentvoller Hund, er bewegt sich in federndem Trab und kann aus dem Stand beachtlich hoch springen.
Als Haushund ist er gut zu halten, wenn man ihm genügend Bewegung verschafft.
Er ist zuverlässig und wachsam, auch wenn er wenig bellt.
Er ist zwar gesellig, aber nicht aufdringlich.

Das könnte dich auch interessieren:

*Affiliate Link – wie du guter-Hund.de unterstützen kannst

verschiedene Hunderassen Vorschaubild