Hundekrallen schneiden

Hundekrallen schneiden

Die besten Tipps für stressfreies Krallenschneiden

Bei vielen Hunden müssen alle drei bis vier Monate (je nach Bodentyp, auf dem sie Auslauf haben) die Krallen geschnitten werden.
Es erfordert eine Menge Geduld, bis ein Welpe diese Prozedur über sich ergehen lässt-

Krallenschleifer krallenschneider

Krallenschneider extra für Hund und Katze sind ein Muss

Viele Hunde hassen das Krallen schneiden!

Wichtig dabei ist, dass nur die Spitze der Kralle entfernt wird. Die Blutversorgung des lebenden Gewebes verläuft durch die ganze Kralle und endet knapp unter der Oberfläche. Wird sie verletzt, kann das sehr schmerzhaft sein und stark bluten.

Viele Hundebesitzer lassen das Krallenschneiden sicherheitshalber vom Tierarzt erledigen.

Wenn Sie selbst Probleme damit haben, sollten Sie mit Ihrem Hund zum Tierarzt gehen.
Bedenken Sie aber, dass der Hund das als zusätzlichen Stress empfinden und negative Assoziationen sowohl mit dem Tierarzt als auch mit der Behandlung der Pfoten entwickeln kann.

Anleitung – So schneidet man einem Hund die Krallen?

  1. Zeigen Sie Ihrem Hund einen Leckerbissen und heben Sie dann jede Pfote der Reihe nach hoch, bevor Sie ihn belohnen.
    Wiederholen Sie dies mehrmals täglich über mindestens drei Tage.
  2. Heben Sie jede Pfote einzeln hoch und halten Sie sie fest.
    Strecken Sie eine Kralle vor und untersuchen Sie sie etwa fünf Sekunden lang.
    Machen Sie das mit jeder Kralle an allen Pfoten und belohnen Sie den Welpen für sein Stillhalten.
    Wiederholen Sie dies drei bis vier Tage lang regelmäßig.
  3. Nehmen Sie nun die Krallenzange, aber versuchen Sie nicht, die Krallen zu schneiden.
    Zeigen Sie dein Welpen die Zange und geben Sie ihm einen Leckerbissen.
    Tun Sie das so oft, bis er sich darauf freut, die Zange zu sehen.
  4. Halten Sie die Pfoten der Reihe nach fest und strecken Sie dabei eine Kralle vor.
    Klopfen Sie mit der Zange leicht an die Kralle, bevor Sie dem Hund einen Leckerbissen geben.
    Verfahren Sie so bei jeder Kralle an jeder Pfote, und wiederholen Sie es, bis der Welpe ruhig und gelassen bleibt.
  5. Jetzt können Sie die Krallen kürzen.
    Achten Sie darauf, dass Sie das lebende Gewebe nicht verletzen.
    Kürzen Sie jede Kralle um höchstens 1 Millimeter.
    Geben Sie dem Welpen eine ganz besondere Belohnung für gutes Benehmen.
  6. Kürzen Sie die Krallen Ihres Hundes immer nur ein bisschen, dafür aber öfter.
    Häufigeres Krallenschneiden führt dazu, dass das lebende Gewebe sich von der Krallenspitze zurückzieht.
    Dadurch wird die ganze Prozedur weniger gefährlich

Das könnte dich auch interessieren:

Wie du deinen Hund richtig badest

Wie du die Ohren deines Hundes in 7 einfachen Schritten reinigst

Die richtige Fellpflege beim Hund

zurück zur Hundepflege

ein Chow Chow wird gebadet Vorschaubild