Hundebett

Hund mit Schmussetier im Hundebett

6 Gründe warum dein Hund ein gutes Hundebett braucht

Viele Hundebesitzer legen viel zu wenig Wert, auf die Auswahl des richtigen Hundebettes für ihren Hund.
Ein Hundebett ist viel mehr, als nur der Schlafplatz für deinen Hund.
Es hat durchaus seinen Sinn, dass passende Hundebett auszuwählen und zu kaufen.

Hier sind die Top 6 Gründe, die für ein gutes Hundebett sprechen

#1 – Dein Hund schläft besser

Hundewelpe schläft tief und fest

Schlaf ist sehr wichtig für deinen Hund

Wenn dein Hund kein eigenes Hundebett hat und nur auf dem Boden oder einer Decke schlafen muss, ist dies auf lange Sicht schädlich für die Gesundheit deines Hundes.
Hunde schlafen gerne eine gewisse Zeit auf dem Boden.
Sie wissen jedoch ein warmes und bequemes Hundebett zu schätzen.

Auch Hunden wird ein harter Boden nach einer gewissen Zeit unbequem.
Das führt zu einem unruhigen Schlaf.
Hunde verschlafen ca. 17 Stunden des Tages, wenn sie die Möglichkeit haben.
Hunde mit Schlafmangel werden gestresst und gereizt.
Dauernder Schlafmangel kann die allgemeine Gesundheit deines Hundes nachteilig beeinflussen.

Besonders ältere Hunde haben einen bequemen Schlafplatz verdient.

#2 – Ein Hundebett ist ein Segen für ältere Hunde und Hunde mit Übergewicht

Für alte Hunde oder gar für Hunde die an Rheuma oder Arthrose leiden, ist ein gutes Hundebett eine Wohltat.
Ideal ist hier ein orthopädisches Hundebett

#3 – Ein gutes Hundebett ist warm und bequem

Hund schläft mit Schmussetier

warm und bequem

Genau wie Menschen, mögen es auch Hunde warm und bequem.
Ein passendes Bett, solltest du deinem Hund unbedingt gönnen.

#4 – Ein Hundebett schont deine Möbel

Dein Hund weiß nicht, wie teuer dein Perserteppich ist oder wie exquisit dein italienische Sofa ist.
Er würde sich ohne große Gedanken einen bequemen Platz suchen und dabei auch deine teuern Möbel nicht verschonen.
Deshalb ist es wichtig, dass du deinem Hund einen eigenen bequemen Rückzugsort bietest.

#5 – Weniger Probleme und du schläfst besser

Es ist schön wenn sich ein Hund an einen kuschelt.
Allerdings würde ich dringend davon abraten, seinen Hund mit ins Bett zu nehmen.
Ein Hund versteht nicht, wenn er einmal mit im Bett schlafen darf und ein anderes mal nicht.
Dies kann zu großen Problem führen wenn du zum Beispiel einen neuen Partner bekommst.
Große Hunde brauchen auch viel Platz im Bett und das kann dazu führen, dass weder du noch dein Hund richtig ausschlafen kann. Deshalb ist die beste Lösung, wenn dein Hund ein eigenes bequemes Hundebett bekommt.

#6 – Ein willkommener Rückzugsort für deinen Hund

Dein Hund braucht einen Platz wo er sich sicher fühlt und wohin er sich zurückziehen kann. Ein Hundebett eignet sich ideal hierfür.

Wie du ein Hundebett einfach und schnell selber baust

Weitere coole Hundesachen findest du hier